Personendetails

Mag.a Silke Gruber, MMSPhty

Physiotherapeutin
Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-4718
F: +43 1 606 68 77-4709

Raum: D.2.07
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2019/20

Gesundheitswissenschaften

> Anatomie 1 VO
Physiotherapiemore

Anatomie 1 VO

2 SWS
3.5 ECTS

Lehrinhalte

funktionelle Anatomie von menschlichen Zellen und Geweben
Morphologie des Rückenmarks, Systematik der Spinalnerven und Plexusbildung
Morphologie und Funktionalität der Komponenten des Bewegungsapparates
medizinische Terminologie

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Darbietende Methoden

Sprache

Deutsch

> Anatomie 1 VO
Physiotherapiemore

Anatomie 1 VO

2 SWS
3.5 ECTS

Lehrinhalte

funktionelle Anatomie von menschlichen Zellen und Geweben
Morphologie des Rückenmarks, Systematik der Spinalnerven und Plexusbildung
Morphologie und Funktionalität der Komponenten des Bewegungsapparates
medizinische Terminologie

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Darbietende Methoden

Sprache

Deutsch

> Anatomie in vivo ILV
Physiotherapiemore

Anatomie in vivo ILV

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Palpation ausgewählter Strukturen am menschlichen Körper (Extremitäten und Rumpf) wie knöcherne Strukturen, Gelenke, Bandstrukturen, Muskulatur, Arterien und Nerven
Differenzierung und Beurteilung der palpierten Strukturen für die physiotherapeutische Untersuchung und Behandlung.

Prüfungsmodus

Endprüfung
praktisch

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, z.B. Selbststudium mittels E-learning

Sprache

Deutsch

> Anatomie in vivo ILV
Physiotherapiemore

Anatomie in vivo ILV

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Palpation ausgewählter Strukturen am menschlichen Körper (Extremitäten und Rumpf) wie knöcherne Strukturen, Gelenke, Bandstrukturen, Muskulatur, Arterien und Nerven
Differenzierung und Beurteilung der palpierten Strukturen für die physiotherapeutische Untersuchung und Behandlung.

Prüfungsmodus

Endprüfung
praktisch

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, z.B. Selbststudium mittels E-learning

Sprache

Deutsch

> Anatomische Übungen UE
Physiotherapiemore

Anatomische Übungen UE

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Extremitätenmuskulatur
Gefäße und Nerven
Knochenstrukturen und Knochenverbindungen
Stammmuskulatur

Prüfungsmodus

Endprüfung
Endprüfung mündlich/ praktisch am Präparat

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, Arbeiten am Präparat

Sprache

Deutsch

> Anatomische Übungen UE
Physiotherapiemore

Anatomische Übungen UE

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Extremitätenmuskulatur
Gefäße und Nerven
Knochenstrukturen und Knochenverbindungen
Stammmuskulatur

Prüfungsmodus

Endprüfung
Endprüfung mündlich/ praktisch am Präparat

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, Arbeiten am Präparat

Sprache

Deutsch

> Bachelorarbeitsseminar 1 SE
Physiotherapiemore

Bachelorarbeitsseminar 1 SE

Vortragende: Doris Augesky-Stocker, MEd, Andrea Buresch-Kirner, MSc, Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Andrea Greisberger, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Dipl.Med.Päd.in Franziska Höhne, Georg Kainzbauer, MAS, Mag.a Meike Klinger, Bakk., Manuela Kundegrabe

1 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Formulierung einer Forschungsfrage sowie Erstellung eines umfassenden Konzeptes zur Bachelorarbeit unter Berücksichtigung formaler Vorgaben. Präsentation.

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Seminar

Sprache

Deutsch

> Bachelorarbeitsseminar 2 SE
Physiotherapiemore

Bachelorarbeitsseminar 2 SE

Vortragende: Doris Augesky-Stocker, MEd, Andrea Buresch-Kirner, MSc, Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Andrea Greisberger, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Dipl.Med.Päd.in Franziska Höhne, Georg Kainzbauer, MAS, Mag.a Meike Klinger, Bakk., Manuela Kundegrabe

1 SWS
6 ECTS
> Berufsfeldreflexion SE
Physiotherapiemore

Berufsfeldreflexion SE

Vortragende: Andrea Buresch-Kirner, MSc, Susanne Ebner, Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Claudia Hofstätter, MSc, Elisabeth Jelem-Zdrazil, Mag.a Meike Klinger, Bakk., Manuela Kundegraber, MSc, Daniela Obermayer, Eva Reicher, MEd,

0.5 SWS
1 ECTS
> Clinical Reasoning SE
Physiotherapiemore

Clinical Reasoning SE

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Clinical Reasoning Modelle und prozesshaftes Denken
Hypothesenkategorien (wie pathophysiologische Mechanismen, Dysfunktion, Vorsichtsmaßnahmen/ Kontraindikationen, beitragende Faktoren, Prognose, Behandlung und Management, Ursache der Symptome/der Funktionsbeeinträchtigung, Bedeutung des Problems für den/die Patienten/in, Maß der Beeinträchtigung, individuelles Krankheitserleben...)
Angeleitete Denkprozesse zu ausgewählten Fallbeispielen zur Festigung und Vertiefung der erworbenen Kenntnisse im physiotherapeutischen Prozess.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Teilnahme, Voraussetzung für TN-Bestätigung: Bearbeitung von paper cases

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, Bearbeitung und Reflexion von paper cases

Sprache

Englisch

> Clinical Reasoning SE
Physiotherapiemore

Clinical Reasoning SE

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Clinical Reasoning Modelle und prozesshaftes Denken
Hypothesenkategorien (wie pathophysiologische Mechanismen, Dysfunktion, Vorsichtsmaßnahmen/ Kontraindikationen, beitragende Faktoren, Prognose, Behandlung und Management, Ursache der Symptome/der Funktionsbeeinträchtigung, Bedeutung des Problems für den/die Patienten/in, Maß der Beeinträchtigung, individuelles Krankheitserleben...)
Angeleitete Denkprozesse zu ausgewählten Fallbeispielen zur Festigung und Vertiefung der erworbenen Kenntnisse im physiotherapeutischen Prozess.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Teilnahme, Voraussetzung für TN-Bestätigung: Bearbeitung von paper cases

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, Bearbeitung und Reflexion von paper cases

Sprache

Englisch

> Clinical Reasoning SE
Physiotherapiemore

Clinical Reasoning SE

Vortragende: Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Mag. Karin Jäger, Gundela Kitzmüller, M. App. Sc., Lukas Walla, BSc MSc

1 SWS
1 ECTS
> Kompetenzentwicklung 1 ILV
Physiotherapiemore

Kompetenzentwicklung 1 ILV

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Studieneingangsphase (1.Woche): Kennenlernen der Kolleg*innen und Lehrenden; Kontaktaufnahme und Beziehungsaufbau mit Hilfe berufsspezifischer Mittel
Mahara-Schulung inklusive Anlegen eines persönlichen e-Portfolios
Tools zur Selbsteinschätzung und Visualisierung der persönlichen Kompetenzen
Einführung in die Begrifflichkeiten der Kompetenzentwicklung und der beruflichen Handlungskompetenz
Reflexionsprozesse als Grundlage für Persönlichkeitsentwicklung
Formulierung von SMART-Zielen
Instrument zur Überprüfung der Zielerreichung (z.B. Goal Attainment Scale)
Reflexionsgespräche
Aufgreifen von aktuellen Themen zur Persönlichkeitsentwicklung wie z.B. Motivation

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Teilnahme; Voraussetzung: Anlegen eines persönlichen e-Portfolios, Selbsteinschätzung, Zielformulierung

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, Lernen am Modell, Portfolioarbeit mittels MAHARA

Sprache

Deutsch

> Kompetenzentwicklung 1 ILV
Physiotherapiemore

Kompetenzentwicklung 1 ILV

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Studieneingangsphase (1.Woche): Kennenlernen der Kolleg*innen und Lehrenden; Kontaktaufnahme und Beziehungsaufbau mit Hilfe berufsspezifischer Mittel
Mahara-Schulung inklusive Anlegen eines persönlichen e-Portfolios
Tools zur Selbsteinschätzung und Visualisierung der persönlichen Kompetenzen
Einführung in die Begrifflichkeiten der Kompetenzentwicklung und der beruflichen Handlungskompetenz
Reflexionsprozesse als Grundlage für Persönlichkeitsentwicklung
Formulierung von SMART-Zielen
Instrument zur Überprüfung der Zielerreichung (z.B. Goal Attainment Scale)
Reflexionsgespräche
Aufgreifen von aktuellen Themen zur Persönlichkeitsentwicklung wie z.B. Motivation

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Teilnahme; Voraussetzung: Anlegen eines persönlichen e-Portfolios, Selbsteinschätzung, Zielformulierung

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, Lernen am Modell, Portfolioarbeit mittels MAHARA

Sprache

Deutsch

> Manualtherapie ILV
Physiotherapiemore

Manualtherapie ILV

Vortragende: Andrea Buresch-Kirner, MSc, Karin Eder, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Mag. Gabriele Jaksch, Georg Kainzbauer, MAS, Mag.a Claudia Schume

4 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Einführung in die Manualtherapie
Manuelle Untersuchung/Funktionsprüfung: aktive, passive Beweglichkeit, Widerstandstests, Endgefühl, Traktion/Kompression, Gelenkspieltest;
Einführung in die Neurodynamik, Untersuchung der Mobilität des Nervensystems mittels ausgewählter, standardisierter Tests; Beurteilung und Interpretation der Testergebnisse;
Manuelle Behandlungstechniken:
Mobilisation in Form von Traktion- und Kompressionsbehandlungen, Gleittechniken an ausgewählten Gelenken der Extremitäten und Wirbelsäulenabschnitten, sowie manuelle Weichteiltechniken anhand von einigen Beispielen; Prinzipien neurodynamischer Behandlung; sowie die Anwendung des physiotherapeutischen Prozesses in der Manualtherapie.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung

Sprache

Deutsch

> Strukturelle Untersuchung ILV
Physiotherapiemore

Strukturelle Untersuchung ILV

2 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Aktive und passive Bewegungsprüfung inkl. Gelenksmessungen mittels Goniometer und Plurimeter an den Extremitäten und der Wirbelsäule
Muskelfunktionsprüfung manuell und apparativ mit ausgewählten Messinstrumenten (Hand-held Dynamometer, Handkraftmesser, Pinch gauge) an den Extremitäten und dem Rumpf
Palpationsbefund des subkutanen Bindegewebes am Beispiel Rücken

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Strukturelle Untersuchung der UE und der OE (Bewegungsprüfung, Muskelprüfung)

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, z.B. Üben am Modell

Sprache

Deutsch

> Strukturelle Untersuchung ILV
Physiotherapiemore

Strukturelle Untersuchung ILV

2 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Aktive und passive Bewegungsprüfung inkl. Gelenksmessungen mittels Goniometer und Plurimeter an den Extremitäten und der Wirbelsäule
Muskelfunktionsprüfung manuell und apparativ mit ausgewählten Messinstrumenten (Hand-held Dynamometer, Handkraftmesser, Pinch gauge) an den Extremitäten und dem Rumpf
Palpationsbefund des subkutanen Bindegewebes am Beispiel Rücken

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Strukturelle Untersuchung der UE und der OE (Bewegungsprüfung, Muskelprüfung)

Lehr- und Lernmethode

Darbietende und aktivierend erarbeitende Methoden, z.B. Üben am Modell

Sprache

Deutsch

> Supervidierte Ausbildungs- und Praktikumsreflexion...
Physiotherapiemore

Supervidierte Ausbildungs- und Praktikumsreflexion 1 SE

Vortragende: Andrea Buresch-Kirner, MSc, Gerhard Eder, MSc MSc, Angelika Eder, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Elisabeth Grünberger, Dipl.Med.Päd.in Franziska Höhne, Dr. Ingrid Kaltenbrunner, Mag.a Meike Klinger, Bakk., Claudia Manhartsberger, Katarina Sadovnik, Mag

1 SWS
1 ECTS
> Supervidierte Ausbildungs- und Praktikumsreflexion...
Physiotherapiemore

Supervidierte Ausbildungs- und Praktikumsreflexion 2 SE

Vortragende: Andrea Buresch-Kirner, MSc, Angelika Eder, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Elisabeth Grünberger, Dipl.Med.Päd.in Franziska Höhne, Dr. Ingrid Kaltenbrunner, Claudia Manhartsberger, Katarina Sadovnik, Theres Wess, Christina Wiegele

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Supervidierte Beratung in der Ausbildung an der Fachhochschule und Praktikumsreflexion mit dem Schwerpunkt der Bewältigung anfallender Frage- und Problemstellungen im Bereich der Personal- und Sozialkompetenzen im multiprofessionellen Kontext.

Prüfungsmodus

Teilgenommen

Lehr- und Lernmethode

Seminar

Sprache

Deutsch

> Vertiefung und Vernetzung klinischer Praxis 1 ILV
Physiotherapiemore

Vertiefung und Vernetzung klinischer Praxis 1 ILV

Vortragende: Andrea Buresch-Kirner, MSc, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Georg Kainzbauer, MAS, Christine Stelzhammer, MEd, Monika Zajicek, MA, Renate Zettl, MBA

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden werden angeregt die bislang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten aus den Lehrveranstaltungen der vergangenen Semester bestmöglich zu verknüpfen und ihr Wissen konkret an realen PatientInnen mit Problemstellungen aus dem Organ- und Bewegungssystem anzuwenden. Das Analysieren von erhobenen Untersuchungsergebnissen, das Identifizieren von funktionellen und strukturellen Problemen und die Anwendung aller bisher erlernten physiotherapeutischen Fertigkeiten sind zentraler Inhalt der Lehrveranstaltung.

Prüfungsmodus

immanente Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Gruppenarbeit, Fallarbeit unter Supervision

Sprache

Deutsch

Studiengang

Physiotherapie

Bachelorstudium, Vollzeit

more

Projekte

> AIV-Live!

Leitung: Simone Pobasching, Mag.a Silke Gruber, MMSPhty, Thomas Christl