Personendetails

Sevan Sargis, BSc MSc

Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-4406
F: +43 1 606 68 77-4409

Raum: D.2.06
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2022/23

Gesundheitswissenschaften

> Die physiologisch verlaufende Neugeborenenperiode …
Hebammen more

Die physiologisch verlaufende Neugeborenenperiode ILV

Vortragende: Sevan Sargis, BSc MSc, Mag.a phil. Christina Schuster-Weingartner, Bsc

2SWS
2ECTS

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung überspannt die Zeit von der Geburt über postnatale Anpassungsvorgänge des Neugeborenen, die Entwicklung in der frühen und späten Neugeborenenperiode bis hin zu einem Ausblick auf die gesamte Säuglingszeit. Der Fokus liegt auf den vielfältigen, das Neugeborene betreffenden, Hebammenaufgaben unmittelbar nach der Geburt (z.B. die Erstuntersuchung) und in den ersten Lebenstagen in der Klinik sowie im häuslichen Wochenbett inklusive der erforderlichen Dokumentationen. Darunter fallen insbesondere Routineuntersuchungen- und Kontrollen der Viatlität und des Gedeihens, die Verabreichung von Prophylaxen und die Durchführung des NG-Screenings. Ein Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung der Bondingprozesse und schließt mit der umfassenden Aufklärung, Anleitung und Beratung der Eltern ab. Durch Skills-Training werden die theoretischen Inhalte in Übungen vertieft und gefestigt.

Prüfungsmodus

Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Diskusssion, Gruppenarbeit, Übungen

Sprache

Deutsch

> Organisation von Theorie und Praxis im Hebammenstu…
Hebammen more

Organisation von Theorie und Praxis im Hebammenstudium SE

Vortragende: Daniela Kriegisch, BSc MA MHC, Dipl.-Pflegewirtin (FH) Heike Polleit, M.A., Sevan Sargis, BSc MSc, Mag.a phil. Christina Schuster-Weingartner, Bsc

1SWS
1ECTS

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung dient der Einführung und Orientierung im Hebammenstudium und dem Verständnis seiner spezifischen curricularen, organisatorischen und inhaltlichen Aspekte. Sie soll die Studierenden bei der Selbstorganisation des jeweils individuellen Lernprozesses unterstützen, insbesondere die formalen Rahmenbedingungen für Prüfungen und Leistungsnachweise und praxisbezogenen Mindestanforderungen verdeutlichen. Inhaltlicher Schwerpunkt liegt dabei auf der Kompetenzentwicklung im Bereich hochschulischen und digitalen Lernens, insbesondere der Anwendung der E-Learning Plattformen Moodle, Mahara und des Hochschulportals.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Teilnahme unbenotet

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Selbststudium

Sprache

Deutsch

> Praxisbegleitseminar mit Praxistraining 1 ILV
Hebammen more

Praxisbegleitseminar mit Praxistraining 1 ILV

Vortragende: Daniela Kriegisch, BSc MA MHC, Dipl.-Pflegewirtin (FH) Heike Polleit, M.A., Sevan Sargis, BSc MSc, Mag.a phil. Christina Schuster-Weingartner, Bsc

1SWS
1ECTS

Lehrinhalte

Das Praxisbegleitseminar 1 dient der Sicherstellung des Theorie-Praxis-Transfers durch eine pädagogische Begleitung der Studierenden während der praktischen Lernphasen.
Im Plenum, in Kleingruppen und in von Lehrenden systematisch supervidierter Fernlehre werden die praktischen Lernphasen vor- und nachbereitet, Lernziele definiert, Fertigkeiten geübt, Praxiserfahrungen reflektiert und konkrete Fallbeispiele und Betreuungsverläufe systematisch und theoriegestützt analysiert.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Praxisbnericht: Dokumentation der Mindestanforderungen, Betreuungsverläufe, Fallanalysen, Verschriftlichung von Praxiserfahrunge

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Reflexion und Diskussion (Plenum, Kleingruppen, angeleitetes Selbststudium), Fernlehre

Sprache

Deutsch

> Praxislernphase 1 PL
Hebammen more

Praxislernphase 1 PL

0SWS
4ECTS

Lehrinhalte

Die praktische Lernphase 1 ermöglicht den Studierenden theoretisches Wissen mit der Praxis zu verknüpfen und die zur Berufsausübung erforderlichen Fertigkeiten und Kompetenzen unter Anleitung einzuüben. Sie dient dem Kennenlernen klinischer Organisationsstrukturen, der Reflexion von Prozessen, Abläufen und Inhalten der klinischen Hebammentätigkeit sowie der angeleiteten Entwicklung berufsspezifischer Kompetenzen und Rollen einer Hebamme.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Fortlaufende Reflexion mit Fachpersonen aus dem Berufsfeld und abschließende Beurteilung

Lehr- und Lernmethode

Gezielte Praxisanleitung; angeleitete und supervidierte Anwendung und dem Ausbildungsstand jeweils angepasste Übernahme von Hebammentätigkeiten im Berufsfeld.

Sprache

Deutsch