Personendetails

FH-Prof. Mag. Peter Stepanek

Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-3212
F: +43 1 606 68 77-3209

Raum: A.2.17
Favoritenstraße 226
1100 Wien

Persönlicher Webspace


Lehrveranstaltungen 2018/19

Soziales

> Einführung in die Sozialwirtschaft SE
Sozialwirtschaft und Soziale Arbeitmore

Einführung in die Sozialwirtschaft SE

Vortragende: FH-Prof. Mag. Peter Stepanek

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

- Sozialwirtschaft & Sozialmanagement: Entwicklung, Definition, Abgrenzung,
- Sozialwirtschaft in Österreich: Zahlen, Daten, Aufgabenbereiche, Organisationstypen
- Nonprofit, Lowprofit, Profit in Zeiten hybrider Organisationen
- Soziale Dienstleistungen: Wesen der Dienstleistung, Herausforderungen sozialer Dientleistungen, neue Angebote an den Schnittstellen zu anderen Disziplinen, Social Entrepreneurship als neuer Zugang
- Wirschaften im Sozialbereich: Effektivität, Effizienz, Wirtschaftlichkeit, Vor- und Nachteile der Ökonomisierung
- betriebswirtschaftliche vs. volkswirtschaftliche Betrachtung
- Wirkungsorientierung in der Sozialwirtschaft
- Aktuelle Entwicklungen/Themen in der Sozialwirtschaft

Prüfungsmodus

55% Positionspapier (40% Positionspapier verfassen, 15% Peerfeedback zu zwei Positionspapieren von KollegInnen geben)
30% Moodle-Test
20% Recherche zu einer Organisation der Sozialwirtschaft

Lehr- und Lernmethode

Kombination von Vorträgen, Fallbeispielen, Diskussionen, Selbstlernphasen und Einzel-Arbeit (Moodle-Aufgaben)

Sprache

Deutsch

> Grundlagen des Rechnungswesens ILV
Sozialwirtschaft und Soziale Arbeitmore

Grundlagen des Rechnungswesens ILV

Vortragende: FH-Prof. Mag. Peter Stepanek

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

•Einführung in die Funktionen und Teilbereiche des Rechnungswesens
•Buchführungssysteme, Buchführungsgrenzen, Buchführung bei Vereinen
•Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
•Grundbegriffe und System der doppelten Buchhaltung
•Inventar und Inventur
•Einführungsbeispiel Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und doppelte Buchhaltung
•Belegwesen
•Kontenrahmen und Kontenplan
•Buchungskreislauf
•Bilanzkonten und Erfolgskonten
•Buchungen und Buchungssätze
•Laufende Geschäftsfälle
•Führung von Kassen und Kassenbüchern
•einfacher Jahresabschluss: Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung

Prüfungsmodus

Endprüfung 60%, Moodle Aufgaben 40%

Lehr- und Lernmethode

Kombination von Vorträgen, Beispielen, Diskussionen und Einzel-Arbeit (Moodle-Aufgaben)

Sprache

Deutsch

> Masterarbeitsseminar 1 ILV
Sozialwirtschaft und Soziale Arbeitmore

Masterarbeitsseminar 1 ILV

Vortragende: FH-Prof.in Mag.a Florentina Astleithner, Mag.a Dr.in Helga Eberherr, Mag. Roland Gombots, DSA, Bakk., MMag. Gerald Käfer-Schmid, Bakk., Univ.-Doz. Dr. Gerhard Melinz, Dr. Barbara Schörner, FH-Prof. Mag. Peter Stepanek, FH-Prof.in Dr.in Brigitta Zierer

0.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

- Darstellung und Präsentation des Exposés bzw. der Zwischenergebnisse der Masterarbeit
- Diskussion der Themenvorschläge
- Formulierung der Forschungsfrage(n)
- Analyse forschungsmethodischer Ansätze
- Beratung bezüglich weiterer Arbeitsschritte

Prüfungsmodus

mündlich:
- erfolgreiche Präsentation des Exposés

und

schriftlich:
- Einreichen des Themas der Masterarbeit und Hochladen des Exposés bis 8.12. (über das Studierendenportal)

Lehr- und Lernmethode

Studierende
- präsentieren, diskutieren und reflektieren den jeweiligen Stand der eigenen Masterarbeit und bereiten Fragen zum weiteren Forschungsprozess vor und
- diskutieren die Masterarbeiten von KollegInnen in den verschiedenen Stadien der jeweiligen Arbeit und geben ein konstruktives Feedback als wertvolle Hinweise für die Weiterarbeit.

Lehrende
- diskutieren gemeinsam mit den Studierenden Teilaspekte bzw. -abschnitte der Masterarbeiten (in verschiedenen Stadien) und geben ein konstruktives Feedback als wertvolle Hinweise für die Weiterarbeit.

Sprache

Deutsch

> Wahlfach: Unternehmensgründung SE
Sozialwirtschaft und Soziale Arbeitmore

Wahlfach: Unternehmensgründung SE

Vortragende: FH-Prof. Mag. Peter Stepanek

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

•Von der Idee zum Unternehmen: grundlegende Fragen vor der Gründung eines Unternehmens /einer Organisation, Stolpersteine, Hürden, Fehler
•Bedeutung und Aufbau eines Businessplanes
•Geschäftsmodelle in der Sozialwirtschaft
•Finanzierungsquellen für sozialwirtschaftliche Unternehmen
•Rechtliche Grundlagen & Gewerberecht,
•Überblick Förderstellen und Förderprogramme, Beratungsstellen und „Gründungshelfer“

Prüfungsmodus

Unternehmertest 25%
Gruppenarbeit Geschäftsmodell Social Business 65%
Teilnahme Video-Konferenz 10%

Lehr- und Lernmethode

Kombination von Fachinputs, Gruppenarbeiten, Fallstudien, Diskussionen,

Sprache

Deutsch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Peter Stepanek finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.

Studiengänge

Sozialwirtschaft und Soziale Arbeit

Europäisches Masterstudium, berufsbegleitend

more

Forschungsprojekt

> Evaluation Community Dance Projekt

Leitung: Mag.a Florentina Astleithner