Personendetails

FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-2214
F: +43 1 606 68 77-2209

Raum: P.1.02
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2018/19

Bauen und Gestalten

> Bau- und Raumordnungsrecht VO
Architektur - Green Buildingmore

Bau- und Raumordnungsrecht VO

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Einführung in die Raumordnung, in das öffentliche Baurecht und in das Anlagenrecht Österreichs; die Beziehung des Baurechts zu anderen Rechtsmaterien des öffentlichen Rechts; die grundlegenden Bestimmungen der Bauordnung für Wien und ihrer Nebengesetze (Aufbau, Stadtplanung, Bauplatzschaffung, Ausnützbarkeitsbestimmungen sowie Ver-fahrensvorschriften, Behörden und Parteien); "Nebenbestimmungen" zur Bauordnung für Wien; Überblick über das System des Anlagenrechts in Österreich.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vorlesung

Sprache

Deutsch

> Baumanagement VO
Architektur - Green Buildingmore

Baumanagement VO

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

2 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Grundlagen der Baustellenorganisation, Bauabwicklung und des Baubetriebs;
Methoden der Kostenermittlung und Kostenverfolgung bzw. Kostenkontrolle;
Grundlagen der Bauzeitplanung und Terminplanung;
Grundlagen der Qualitäts- und Leistungskontrolle;
Einführung in das Claimmanagement;
Anwendung des Bau- und Vertragsrechts.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

VO

Sprache

Deutsch

> Baurecht VO
Architektur - Green Buildingmore

Baurecht VO

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Aufbauend auf die verfassungsrechtlichen Grundlagen widmet sich die Vorlesung besonderen Sicherheitsaspekten des Bau- und Planungsrechtes. Ebenso wird das Verständnis für die Nebengesetze der Bauordnung sowie für gewerbe-, umwelt- und naturschutzrechtliche Themen gefördert. Anhand von Fallstudien wird die Anwendung bzw. Umsetzung der Rechtsvorschriften demonstriert.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

VO

Sprache

Deutsch

> Betriebswirtschaftslehre f. d. Baubetrieb 2 VO
Bauingenieurwesen-Baumanagementmore

Betriebswirtschaftslehre f. d. Baubetrieb 2 VO

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

- allgemeine einführende bauwirtschaftliche Begriffe
- generelle Abwicklung eines Bauvorhabens
- Planungsleistung
- Baumarkt
- Normenwesen
- gewerbliche Wirtschaft
- Ziviltechnikerwesen
- Sachverständigenwesen
- Arbeitsrecht (KV, etc.)
- Arbeitsvorbereitung
- Kostencontrolling auf Baustellen

Prüfungsmodus

Abschließende schriftliche Prüfung (Vorlesungsinhalte und Inhalte der Fernlehre)
Bei Abwesenheit oder negativer Beurteilung erfolgt die Nachprüfung in Abhängigkeit der Anzahl der Prüflinge in schriftlcher oder mündlicher Form.

Lehr- und Lernmethode

Vorlesung 1 SWS, davon 25% Fernlehreanteil

Sprache

Deutsch

> Integrale Planung 1 UE
Architektur - Green Buildingmore

Integrale Planung 1 UE

Vortragende: Dipl.Ing. Martin Aichholzer, Dipl.-Ing. Matthias Doubek, BSc, Dipl.-Ing. Erwin Gartner, FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder, FH-Prof. DI Christian Polzer, Dipl.-Ing.in Theresia Reiter, Mag. Dr. Gerhard Schlüsselberger, Arch. Mag. Juri Troy

2 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Studierende setzen eine Entwurfsaufgabe in folgenden Teilbereichen um: architektonischer Entwurf, statische Bemessung und bauphysikalische Nachweise.
Die Übung Integrale Planung 1 hat das Ziel, den Entwurf unter Einbeziehung der Nutzerinnen- und Nutzerprofile, Gebäudetechnik, Bauphysik, Tragkonzept, Energiekonzept und Außenraum zu entwickeln. Die Darstellung erfolgt mittels maßstäblichen Plänen, Modellen, perspektivische Skizzen, Renderings und Beschreibungen.
Anhand der Pläne und des Modells ist eine öffentliche Präsentation der teilnehmenden Partner Pflicht.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

UE

Sprache

Deutsch

> Integrale Planung 1 UE
Bauingenieurwesen-Baumanagementmore

Integrale Planung 1 UE

Vortragende: Dipl.Ing. Martin Aichholzer, Dipl.-Ing. Matthias Doubek, BSc, Dipl.-Ing. Erwin Gartner, FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder, FH-Prof. DI Christian Polzer, Dipl.-Ing.in Theresia Reiter, Mag. Dr. Gerhard Schlüsselberger, Arch. Mag. Juri Troy

2 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Einführungsvortrag, Besprechung Angabe
1. Korrektur: konstruktive Nachweise
2. Korrektur: Ausführungsdetails
3. Korrektur: Bauablauf, Vorkalkulation
Abgabe Detailprojekt
Abschlusspräsentation

Prüfungsmodus

Sprache

Deutsch

> Integrale Planung 2 UE
Architektur - Green Buildingmore

Integrale Planung 2 UE

Vortragende: Dipl.Ing. Martin Aichholzer, Dipl.-Ing. Matthias Doubek, BSc, FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder, DI Dr. Michael Kleiser, Dipl.-Ing. Robert Salzer

2 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Studierende setzen eine Entwurfsaufgabe in folgenden Teilbereichen und in interdisziplinärem Team (Studierende der Architektur und Studierende des Bauingenieurwesens) um: architektonischer Entwurf, Einreichplanung, bauwirtschaftliche Aufgabenstellungen (z.B.: Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, Kalkulationen, etc.), statische Bemessung, Ausführungsplanung, Kalkulation, Bauablaufplanung und Projektmanagement, bauphysikalische Nachweise.
Die Übung Integrale Planung 2 hat das Ziel, den Entwurf unter Einbeziehung der Prinzipien des integralen Designs in interdisziplinären Teams zu entwickeln. Die Darstellung erfolgt mittels maßstäblichen Plänen, Modellen, perspektivischen Skizzen, Renderings und Beschreibungen.

Prüfungsmodus

Endpräsentation der Projektausarbeitungen, Fachgespräch mit Lektorenteam

Lehr- und Lernmethode

UE

Sprache

Deutsch

> Integrale Planung ILV
Architektur - Green Buildingmore

Integrale Planung ILV

Vortragende: Dipl.Ing. Martin Aichholzer, Dipl.-Ing. Rainer Altmann, MSc, Dipl.-Ing. (FH) Carmen Dilch, MSc. MRICS, Isabella Dornigg, MSc, Dipl.-Ing. Mag. Cristina Florit Schmid, Dipl.-Ing. Erwin Gartner, DI Monika Ilg, FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder, FH-Prof. DI Chri

3 SWS
8 ECTS

Lehrinhalte

Das in einzelnen Fächern erworbene Wissen wird in der Abwicklung eines fiktiven Bauvorhabens interdisziplinär eingesetzt. Das Projekt Trainingszentrum für Blaulichtorganisationen wird von den Studenten in Teams mit bis zu 6 Personen vertieft bearbeitet. Die Übung umfasst die 3 Fachbereiche Planung, Konstruktion und Bauwirtschaft und spannt einen Bogen vom architektonischen Vorentwurf bis hin zur Angebotskalkulation.

Prüfungsmodus

Die einzelnen Teilbereiche der Arbeit werden bewertet und ergeben eine Gesamtnote.
Die Bestimmungen für den Studiengang machen es erforderlich, dass jeder einzelne Student bzw. jede einzelne Studentin eine Note erhält und nicht das Team. Das heißt, jeder Einzelne des Teams muss in jedem Bereich der Projektarbeit involviert sein und beurteilt werden. Die Umsetzung erfolgt so, dass sich die Note jedes Einzelnen an der der Gruppe orientiert und von dort mit Ab- und Zuschlägen bestimmt wird.
Daher ist es wichtig, dass die einzelnen Teammitglieder bei den Korrekturen anwesend sind und in jedem Teilbereich ihren Wissenstand aktuell halten.
Bitte die Anwesenheitsliste bei jedem Korrekturtermin ausfüllen.
Die Teilnote eines Fachbereichs muss spätestens zur Abschlussbesprechung dem zuständigen Fachbereichskoordinator übermittelt werden.

Lehr- und Lernmethode

Übung mit ca. 14-tägigen Korrekturterminen.

Sprache

Deutsch

> Integrale Planung ILV
Bauingenieurwesen-Baumanagementmore

Integrale Planung ILV

Vortragende: Dipl.Ing. Martin Aichholzer, Isabella Dornigg, MSc, Dipl.-Ing. Mag. Cristina Florit Schmid, Dipl.-Ing. Erwin Gartner, DI Monika Ilg, FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder, FH-Prof. DI Christian Polzer, Arch. Dipl. Ing. Wilfried M. Schermann, Dipl.-Ing. Gerhard S

3 SWS
11 ECTS

Lehrinhalte

Das in einzelnen Fächern erworbene Wissen wird in der Abwicklung eines fiktiven Bauvorhabens interdisziplinär eingesetzt. Das Projekt "Trainingszentrum für Blaulichtorganisationen" wird von den Studenten in Teams mit bis zu 6 Personen vertieft bearbeitet. Die Übung umfasst die 3 Fachbereiche Planung, Konstruktion und Bauwirtschaft und spannt einen Bogen vom architektonischen Vorentwurf bis hin zur Angebotskalkulation.

Prüfungsmodus

Die einzelnen Teilbereiche der Arbeit werden bewertet und ergeben eine Gesamtnote.
Die Bestimmungen für den Studiengang machen es erforderlich, dass jeder einzelne Student bzw. jede einzelne Studentin eine Note erhält und nicht das Team. Das heißt, jeder Einzelne des Teams muss in jedem Bereich der Projektarbeit involviert sein und beurteilt werden. Die Umsetzung erfolgt so, dass sich die Note jedes Einzelnen an der der Gruppe orientiert und von dort mit Ab- und Zuschlägen bestimmt wird.
Daher ist es wichtig, dass die einzelnen Teammitglieder bei den Korrekturen anwesend sind und in jedem Teilbereich ihren Wissenstand aktuell halten.

Lehr- und Lernmethode

Interdisziplinäre Übung mit ca. 14-tägigen Korrekturterminen.

> Integrale Planung ILV
Bauingenieurwesen-Baumanagementmore

Integrale Planung ILV

Vortragende: Dipl.Ing. Martin Aichholzer, Isabella Dornigg, MSc, Dipl.-Ing. Mag. Cristina Florit Schmid, Dipl.-Ing. Erwin Gartner, DI Monika Ilg, FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder, FH-Prof. DI Christian Polzer, Arch. Dipl. Ing. Wilfried M. Schermann, Dipl.-Ing. Gerhard S

3 SWS
11 ECTS

Lehrinhalte

Das in einzelnen Fächern erworbene Wissen wird in der Abwicklung eines fiktiven Bauvorhabens interdisziplinär eingesetzt. Das Projekt "Trainingszentrum für Blaulichtorganisationen" wird von den Studenten in Teams mit bis zu 6 Personen vertieft bearbeitet. Die Übung umfasst die 3 Fachbereiche Planung, Konstruktion und Bauwirtschaft und spannt einen Bogen vom architektonischen Vorentwurf bis hin zur Angebotskalkulation.

Prüfungsmodus

Die einzelnen Teilbereiche der Arbeit werden bewertet und ergeben eine Gesamtnote.
Die Bestimmungen für den Studiengang machen es erforderlich, dass jeder einzelne Student bzw. jede einzelne Studentin eine Note erhält und nicht das Team. Das heißt, jeder Einzelne des Teams muss in jedem Bereich der Projektarbeit involviert sein und beurteilt werden. Die Umsetzung erfolgt so, dass sich die Note jedes Einzelnen an der der Gruppe orientiert und von dort mit Ab- und Zuschlägen bestimmt wird.
Daher ist es wichtig, dass die einzelnen Teammitglieder bei den Korrekturen anwesend sind und in jedem Teilbereich ihren Wissenstand aktuell halten.

Lehr- und Lernmethode

Interdisziplinäre Übung mit ca. 14-tägigen Korrekturterminen.

Sprache

Deutsch

> Organisation und Abwicklung von Bauvorhaben VO
Architektur - Green Buildingmore

Organisation und Abwicklung von Bauvorhaben VO

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

2 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung bietet Einblick in die komplexen Prozesse der Abwicklung von Bauprojekten. Sie vermittelt Verständnis für die Beziehungen und Interaktionen zwischen den Projektbeteiligten. Anhand verschiedener Managementmethoden werden Instrumentarien zur Komplexitätsbewältigung vorgestellt. Zudem werden die wesentlichen Risiken und Störfaktoren besprochen und unter Einbeziehung von Praxisbeispielen Wege zur Problemlösung diskutiert.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

VO

Sprache

Deutsch

> Projektentwicklung ILV
Bauingenieurwesen-Baumanagementmore

Projektentwicklung ILV

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Einführung Projektentwicklung
1) Grundlagen
- Bodenmarkt in Österreich
- Der Immobilienbegriff
- Rechtliche Rahmenbedingungen
2) Projektentwicklung
- Definition, Akteure, Konzepte, Arten
- Gründe, Ziele, Auswirkung
- Arbeitsschritte
- Leistungsbild
- Risiken der Projektentwicklung
- Developerrechnung
- Investorenkriterien
- Vertragsvereinbarungen
- Beispiele
3)Exkurs: Finanzierung
4)Exkurs: Liegenschaftsbewertung

Prüfungsmodus

Abschließende Prüfung; Übungsbeispiele, Mitarbeit

Lehr- und Lernmethode

-) Theorieinput Lektor
-) aktive Gruppen- und Einzelarbeiten d. Studierenden
-) Abschlussprüfung

Sprache

Deutsch

> Projektentwicklung ILV
Bauingenieurwesen-Baumanagementmore

Projektentwicklung ILV

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Einführung Projektentwicklung
1) Grundlagen
- Bodenmarkt in Österreich
- Der Immobilienbegriff
- Rechtliche Rahmenbedingungen
2) Projektentwicklung
- Definition, Akteure, Konzepte, Arten
- Gründe, Ziele, Auswirkung
- Arbeitsschritte
- Leistungsbild
- Risiken der Projektentwicklung
- Developerrechnung
- Investorenkriterien
- Vertragsvereinbarungen
- Beispiele
3)Exkurs: Finanzierung
4)Exkurs: Liegenschaftsbewertung

Prüfungsmodus

Abschließende Prüfung; Übungsbeispiele, Mitarbeit

Lehr- und Lernmethode

-) Theorieinput Lektor
-) aktive Gruppen- und Einzelarbeiten d. Studierenden
-) Abschlussprüfung

> Projektentwicklung VO
Architektur - Green Buildingmore

Projektentwicklung VO

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

2 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

In der Lehrveranstaltung wird ein Überblick über alle Aspekte der Immobilien-Projektentwicklung geboten und das gesamte Arbeitsgebiet anhand praxisbezogener Beispiele dargestellt. Die für eine solide Projektentwicklung erforderlichen Analyse- und Bewertungsmethoden werden in Theorie und Praxis erläutert und anhand konkreter Projekte interaktiv geübt. Neben rechtlichen Aspekten werden auch die Akteure der Projektentwicklung und deren Aufgaben besprochen.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

VO

Sprache

Deutsch

> Projektmanagement ILV
Bauingenieurwesen-Baumanagementmore

Projektmanagement ILV

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

4 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Begriffsbestimmungen
Projektauftrag und Projektabgrenzung
Projektziele und Projektnichtziele
Projektstrukturierung
Aufgabenstellung der Projektbeteiligten
Projektorganisation
Projektumfeldmanagement
Termin- und Kosten- und Qualitätsplanung
Termin- und Kosten- und Qualitätsverfolgung
Management der Projektabschlussphase

Prüfungsmodus

Beurteilung der Zwischenpräsentationen und der Übungsbeispiele (vorlesungsbegleitend)
Beurteilung der Abschlussarbeit (Auszug aus dem Projekthandbuch)

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Gruppenarbeit, Präsentation und Diskussion der Übungsbeispiele

Sprache

Deutsch

> Projektmanagement VO
Architektur - Green Buildingmore

Projektmanagement VO

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

2 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

- Konstrukt "Projekt" und Projektmanagement-Ansätze
- Projektarten und Projektabgrenzung
- Werkzeuge und Methoden des Projektmanagements:
- Zieldefinition und Projektauftrag
- Projektstrukturplan
- Umfeldanalyse
- Projektorganisation
- Termin- und Kostenplanung
- Projekthandbuch

Prüfungsmodus

Beurteilung der Zwischenpräsentationen und der Übungsbeispiele (vorlesungsbegleitend).
Beurteilung eines auszuarbeitenden Projekthandbuches für ein selbst gewähltes Bau- bzw. Sanierungsprojekt

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, Gruppenarbeit, Präsentation und Diskussion der Übungsbeispiele

Sprache

Deutsch

> Raumordnungsrecht – Bau- u. Anlagerecht VO
Bauingenieurwesen-Baumanagementmore

Raumordnungsrecht – Bau- u. Anlagerecht VO

Vortragende: FH-Prof. DI (FH) Karl Kaineder

1 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Rechtliche Bestimmungen der Raumordnung, des Baurechts und des Anlagenrechts / Die Beziehung des Baurechts zu anderen Rechtsmaterien / Die Bauordnung für Wien und ihre Nebengesetze (Aufbau, Stadtplanung, Bauplatzschaffung, Verfahresvorschriften, Ausnützbarkeitsbestimmungen, Behörden und Parteien) / "Nebenbestimmungen" zur Bauordnung in Wien / Überblick über das Anlagenrecht in Österreich.

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung nach Abschluss der Lehrveranstaltung

Lehr- und Lernmethode

Vorlesung

Sprache

Deutsch

Studiengänge

Architektur - Green Building

Bachelorstudium, Vollzeit

more

Bauingenieurwesen - Baumanagement

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Bauingenieurwesen - Baumanagement

Bachelorstudium, Vollzeit

more