Armut, Elend und die Frage nach dem Lebensnotwendigen. Ein Versuch, die Sprache der Armut zu hören