Projektdetail

Ressourcenschonende Produktion von Convenience-Salaten

Forschungslaufzeit: April 2019-Dezember 2020

Die Fa. Wiegert Convenience GmbH, ein Wiener Familienunternehmen mit jahrzehntelanger Tradition im Anbau, der Verarbeitung und dem Handel von Gemüse und Obst, verbessert das Angebot an essfertig geschnittenen und abgepackten Salaten, sogenannten Convenience-Salaten.


Derzeit weisen diese Produkte eine Haltbarkeit von nur 4 bis 5 Tagen auf, sodass ein verhältnismäßig großer Anteil nicht rechtzeitig bei den Konsument*innen ankommt, um verzehrt zu werden, und als Abfall ausgeschieden werden muss. Gemeinsam mit der FH Campus Wien und der Lebensmittelversuchsanstalt werden Modifikationen im Produktions- und Verpackungsprozess entwickelt, die eine verlängerte Haltbarkeit von 6 bis 7 Tagen sicherstellen und gleichzeitig den Einsatz von anderen Ressourcen in der Produktion wie Wasser reduzieren. Dann besteht in der Lieferkette Produzent-Konsument*in mehr Zeit, die Produkte bis auf den Tisch zu bringen, sodass weniger Ware verdirbt und zu Abfall wird. Die neben Land kostbarsten Ressourcen der Menschheit, Lebensmittel und Wasser, werden durch einen verbesserten Produktionsprozess geschont und sinnvoller genutzt.

Forschungsziel

  • Haltbarkeitsverlängerung von Convenience-Salaten durch optimierten Produktions- und Verpackungsprozess

    Fördergeberin

    Gefördert durch die Wirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien.
    Förderprogramm FORSCHUNG, Call Produktion in der Stadt 2019

    Kooperationspartner*innen bzw. Auftraggeber*innen

    Wiegert Fresh Convenience GmbH
    LVA – Lebensmittelversuchsanstalt

    Projektteam


    Beteiligte Studiengänge

    Verpackungstechnologie

    Bachelorstudium, berufsbegleitend

    more

    Nachhaltiges Ressourcenmanagement

    Bachelorstudium, berufsbegleitend

    more

    Packaging Technology and Sustainability

    Master, part-time

    more

    Packaging Technology and Sustainability

    Master, part-time

    more