Packaging Technology goes International - PAINT

Forschungslaufzeit: 1.10.2017 – 30.09.2019

Dieses Projekt hat die Steigerung der internationalen Ausrichtung des berufsbegleitenden Bachelorstudiums „Verpackungstechnologie“ zum Ziel. Einerseits sollen die Studierenden dadurch auf die steigende Internationalisierung in ihren Berufsfeldern, aber auch auf das anschließende englischsprachige Masterprogramm vorbereitet werden. Andererseits werden durch das Angebot an englischsprachigen Lehrveranstaltungen internationale Studierende angeworben, die als wertvolle Ressource für die Gestaltung der Lehre angesehen werden.

Wesentlicher Projektinhalt ist darüber hinaus der Ausbau eines internationalen Netzwerkes. Dieses wird einerseits für die Abhaltung gemeinsamer Lehrveranstaltungen und Lehrgänge, aber auch für die Initiierung und Durchführung von internationalen Forschungsprojekten genutzt.

Im Rahmen dieses Projektes werden die folgenden Projektphasen abgearbeitet:

> Übertragung der fachlichen Lehrveranstaltungen in die englische Sprache
> Entwicklung eines Wahlfachkataloges in englischer Sprache
> Anpassung der didaktischen Methoden und Unterstützung für Lehrende
> Etablierung von Internationalisation at Home (IaH) im Studiengang
> Ausweitung des bereits bestehenden, internationalen Netzwerkes

Forschungsziele

Hauptziele:

  • Förderung der Fremdsprachenkompetenz der Studierenden durch Ausbau des englischsprachigen LV-Angebots
  • Vorbereitung der Lehrenden auf den englischsprachigen Unterricht durch das Teacher Training Programm des Language Centers
  • Förderung internationaler und interkultureller Kompetenzen der Studierenden durch die Einbettung von IaH im Curriculum
  • Ausbau des Netzwerks an Partnerhochschulen, um die Anzahl der inter-nationalen Studierenden zu erhöhen und somit die Diversität vor Ort zu fördern

 

Teilziele:

  • Etablierung eines Angebots an englischsprachigen Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 60 ECTS sowie englischsprachigen Wahllehrveranstaltungen im Ausmaß von 24 ECTS
  • Anpassung didaktischer Methoden im Zuge der Übertragung von Lehrveranstaltungen in die englische Sprache
  • Entwicklung und Pilotierung von internationalisierten Lehr- und Lernumgebungen im Sinne der IaH (virtual classroom, international classroom)
  • Abschluss neuer Kooperationsverträge mit internationalen Partnerorganisationen

 

Nicht-Projektziele:

  • Eine grundlegende curriculare Veränderung des Bachelorstudiengangs „Verpackungstechnologie“
  • Überführung der Grundlagenfächer in die englische Sprache

FördergeberInnen

MA23 Stadt Wien, Ausschreibung Nr. 22 - „Internationalisierung der Lehre an Wiener Fachhochschulen“

KooperationspartnerInnen bzw. AuftraggeberInnen

Mitfinanziert durch die MA23 – Wirtschaft, Arbeit und Statistik

Projektteam

> Dr. Johannes Bergmair

externer Projektmitarbeiter


Studiengang

Verpackungstechnologie

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more