Evolution

Verkehrsträgerübergreifende Netze – Internationale Analyse von ausgewählten Verkehrsinfrastrukturorganisationen

Die ASFINAG schließt sich mit dem öffentlichen Verkehr zusammen, um einen Beitrag zu einem bedarfsgerechten, sicheren und verkehrsträgerübergreifenden Netz zu leisten. Dabei werden Erfahrungen und Lösungsansätze internationaler Verkehrsinfrastrukturorganisationen erhoben und analysiert. Wir erforschen die unterschiedlichen Organisationsstrukturen der verkehrsträgerübergreifenden Netze und eruieren deren Vor- und Nachteile. Dabei analysieren wir auch die Gründe, warum die jeweilige Organisationsform gewählt wurde.

Ergebnis dieses Projekts ist ein „Tool-Kit“. Dieses „Tool-Kit“ beinhaltet einen Kriterienkatalog mit Maßnahmen, die zur Verbesserung der verkehrsträgerübergreifenden Kooperation beitragen. Damit sollen beispielsweise Sicherheit, Umweltfreundlichkeit oder auch Nachhaltigkeit der Mobilität ausgebaut werden.

Laufzeit: April 2013 bis Dezember 2015

© Fotolia

Eine der wesentlichen Aufgaben in der Verwaltung des Verkehrssektors ist es, die Verkehrsinfrastruktur zu planen und bereitzustellen. Gemeinsam mit dem Betrieb über unterschiedliche Verkehrsträger hinweg müssen diese Aufgaben untereinander effektiv koordiniert werden. Dabei werden die verkehrsstrategischen Zielsetzungen im Hinblick auf Ökonomie, Gesellschaft und Ökologie umgesetzt sowie KundInnenservice und effizienter Ressourceneinsatz berücksichtigt. Die einzelnen Länder haben weltweit unterschiedliche Strategien gewählt, wie sie ihre Verkehrsinfrastrukturen organisieren.

Das Forschungsprojekt EVOLUTION evaluiert diese verschiedenen Organisationsstrukturen und gibt Best Practice Beispiele für intermodale Zusammenarbeit sowie aktuelle organisatorische Entwicklungen. Eine Arbeitsgruppe des Technischen Komitees „Performance of Transport Administrations“ der Weltstraßenvereinigung PIARC (World Road Association) wickelt das Projekt ab. Die PIARC, der 37 Staaten und Verkehrsinfrastrukturorganisationen weltweit angehören, forciert die sichere, umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität. Dieses Projekt wird von der ASFINAG finanziert. Der Geschäftsführer der ASFINAG BMG, Alexander Walcher, der die Arbeitsgruppe „Evolution of Structures & Missions of Road or Transportadministrations“ in der PIARC leitet, begleitet das Projekt mit dem Ziel, aus internationalen Best Practice Erkenntnissen zu lernen. EVOLUTION wird von der FH Campus Wien unter maßgeblicher Beteiligung von Stempkowski Baumanagement und Bauwirtschaft Consulting GmbH abgewickelt. Im Rahmen von EVOLUTION werden auch Diplomarbeiten verfasst.

PartnerInnen und FördergeberInnen

Auftraggeberin

ASFINAG Autobahnen- und Schnellstraßen-
Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Projektleitung

> FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Rainer Stempkowski

Forschungsfeld

Construction Economy

Studiengang

Bauingenieurwesen - Baumanagement

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Bauingenieurwesen - Baumanagement

Bachelorstudium, Vollzeit

more