Projektdetail

ELVIS - Embedded Lab Vienna for IoT & Security

Laufzeit: 1.09.2017 – 31.08.2020

Die wachsende Bedeutung des Internet-of-Things (IoT) bringt neue Herausforderungen in die Lehre, da Expert_innen dieses Fachbereichs in der Industrie/Wirtschaft dringend gebraucht werden; ein Ende dieses Trends ist derzeit nicht absehbar. Die Diversität der Fachgebiete, welche infolgedessen in den IT-Bereich und die damit verbundenen Gefahren eindringen, steigt stetig an. 

EVLIS - Embedded Lab Vienna for IoT & Security

Expert_innen dieser bis dato IT-fremden Gebiete müssen sich dieser Gefahren bewusst werden und Verantwortung übernehmen. Dieses Bewusstsein soll bereits in der Ausbildung geschärft werden. ELVIS bietet dazu die optimale Basis. Die Leitung des Labs wird auch Security-Awareness-Ratgeber & -Lehrunterlagen für mannigfaltige Fachbereiche entwickeln bzw. Seminare, Brückenkurse etc. für relevante Studiengänge anbieten. Auch ein FH-weites Freifach zur Bewusstseinsbilung hinsichtlich IT-Security im Kontext des IoT ist geplant.

ELVIS bietet nicht nur die Infrastruktur für eines der aktuellsten IT-Themen weltweit, i.e. das Internet-of-Things und seine sicherheitskritischen Aspekte, sondern ist auch richtungsweisend für zukünftige didaktische Konzepte. Dieses Labor wird mittels Material und Personal realisiert und von der Firma Cognosec im Zuge der Materialbeschaffung und Erstellung von IoT-Security-Szenarien unterstützt bzw. evaluiert.

Es werden nicht nur praxisnahe Ausbildung, Vielfalt und Technik für Frauen unterstützt, sondern auch Interdisziplinarität, die immer mehr an Bedeutung gewinnt. Wie die aktuellen Vorfälle (z.B. Wikileaks: Spionage durch CIA) darlegen, ist es unabdingbar, dass sich bis dato IT-Security-ferne Fachbereiche mit IT-Sicherheit auseinandersetzen. Um dem Trend gerecht zu werden, ist es erforderlich, dass bereits in der Ausbildung IoT und Security einhergehen, damit in der Folge die o.a. Vorfälle vermieden werden können.

Aufgrund der rasanten Entwicklung neuer Technologien muss auch die Didaktik flexibel gestaltet sein; ELVIS bietet hier eine Basis, die es ermöglicht, rasch auf neue Trends zu reagieren und diese umgehend in der Ausbildung der Studierenden einzubinden. Das Labor wird zu einer fixen und nachhaltigen Einrichtung an der FH Campus Wien und steht allen Studiengängen und Departments zur Verfügung bzw. unterstützt diese mit vielfältiger Didaktik in brandaktuellen Thematiken.

Forschungsziele

  • Ein Internet of Things Security Lab (IoT Security Lab) ist an der FH Campus Wien nachhaltig etabliert.
  • Ein kontinuierliches Angebot ist nachhaltig etabliert, das es allen Lehrenden und Studierenden ermöglicht, Beratung zu aktuellen IoT-Security-Themen in Anspruch zu nehmen.
  • Die praxisorientierte Lehre im IoT-Security-Bereich ist etabliert und die Interdisziplinarität zwischen den Studiengängen gefördert.
  • Die nachhaltige Integration von gender- & diversitybezogener Didaktik im IoT Security Lab ist sichergestellt.

FördergeberIn

KooperationspartnerIn

Forschungsfeld

Security and Safety

Projektleitung

Projektteam


Studiengänge

Embedded Systems Engineering

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Informationstechnologien und Telekommunikation - auslaufend

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Informationstechnologien und Telekommunikation - auslaufend

Bachelorstudium, Vollzeit

more

IT-Security

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Safety and Systems Engineering

Masterstudium, berufsbegleitend

more