Forschungsfeld Security and Safety

Der vermehrte Einsatz von Softwarelösungen in technischen Systemen und die Verkoppelung mit anderen System, sowie das Zusammenspiel mit einer meist undefinierten Systemumgebung steigern die Komplexität von technischen Systemen und können diese unter Umständen damit schwer beherrschbar machen. Um diesen Gefährdungen entgegenwirken zu können, werden die Disziplinen Security und Safety benötigt. Mit Safety ist die Vermeidung von Schäden an Mensch und Umwelt gemeint, die von einem technischen System ausgelöst werden können. Im Gegensatz zu Safety bezeichnet Security im Wesentlichen die Sicherheit vor ungewollter Manipulation des Systems von außen. Somit beschäftigt sich die IT-Security im speziellen mit Fragen der Vertraulichkeit, der Integrität und der Authentifizierung von Informationen bzw. Systemen.

  • Entwicklung und Implementierung von Security-Konzepten für das Internet-of-Things
  • Kryptographie auf Constraint Devices bzw. Embedded Systems
  • Sicherheit und Usability kryptographischer Protokolle
  • Searchable Encryption
  • Inhärente Systemsicherheit (Inherent System Safety)
  • Systematische Vorgehensmodelle zur Identifikation von Gefährdungen (ISaPro® Shell-Modell)
  • Spezifische Prozessmodelle (ISaPro®)
  • Analyse-Methoden zum Nachweis und zur Steigerung der Sicherheit von technischen Systemen

Forschungsteam

Ansprechperson

Forschende

Projekte und Aktivitäten


Publikationen


Infrastruktur

Um sicherheitsrelevante Szenarien praktisch evaluieren zu können, steht ein Netzwerklabor mit 27 Rechnern für Lehr- und Forschungszwecke zur Verfügung. Das Labor verfügt über drei autarke Netzwerke. Damit können die Studierenden Konfigurationen von Firewalls testen und den Aufbau von Netzwerken erforschen. Darüber hinaus verfügt das Labor über Intrusion Detection Systeme (IDS) als Hard- und Software. Dieses Angriffserkennungssystem meldet unregelmäßige Datenaufkommen im Netz. Das Netzwerklabor ist mit Routern und Switches von Cisco ausgestattet. Dadurch haben Studierende auch die Möglichkeit, das weltweit anerkannte Industriezertifikat CCNA (Cisco Certified Networking Associate) zu erhalten.


Studiengänge

Embedded Systems Engineering

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Informationstechnologien und Telekommunikation

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Informationstechnologien und Telekommunikation

Bachelorstudium, Vollzeit

more

IT-Security

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Safety and Systems Engineering

Masterstudium, berufsbegleitend

more