Projektdetail

FORCE – Framework for Online Radiographer Clinical Education

Projektlaufzeit: 01.05.2021 - 30.04.2023

Durch die COVID-Pandemie bedingte Einschränkung der Studierenden- und Lehrendenmobilität sowie den erschwerten Bedingungen in der praktischen & klinischen Ausbildung, kam es zu einem Zusammenschluss von Erasmus-Partnerinstitutionen aus Irland, Norwegen, Belgien, Malta, Portugal, Finnland, Italien und Österreich, um eine virtuelle Lehr- & Lernumgebung zu schaffen. Diese Plattform soll die klinischen Lehr- & Lerninhalte ausgewählter Fachbereiche des Bachelorstudiums Radiologietechnologie vermitteln, sowie den Zugriff auf Lehr- & Lerninhalte der teilnehmenden Institutionen von zuhause aus ermöglichen (mobility@home). Sie dient hier als Komplettierung von Mobilitäten in der ERASMUS Radiography Group und den jeweiligen Modulen, welche Studierenden und Lehrenden an den jeweiligen Partnerinstitutionen angeboten werden. Die European „Federation of Radiographers Societies“ (EFRS) ist in alle Phasen des Projektes miteingebunden.

Projektziele

  • Das FORCE Projekt hat den Anspruch eine virtuelle, web-basierte Lehr- & Lernressource für Bachelorstudierende der Radiologietechnologie anzubieten. Studierende aus ganz Europa soll die Möglichkeit zur Entwicklung radiographischen Wissens & Könnens anhand interaktiver und problem-based Lehrmethoden gegeben werden.
  • Ziel ist es, auch unabhängig von Reiserestriktionen, eine Lehr- & Lernplattform für Studierende der Bachelorstudiengänge Radiologietechnologie der ERASMUS Partnerinstitutionen zur Nutzung im Zusammenhang mit Studierenden- und Lehrendenmobilitäten aufzubauen und in die jeweiligen, bereits bestehenden Austauschmodule einzubinden. Es werden unterschiedliche fiktive Untersuchungssettings-& szenarien aufbereitet und in einer virtuellen Umgebung zur Verfügung gestellt. Studierende werden virtuelle Patient*innen auf dem gesamten Weg der radiologischen Bildgebung begleiten. Von der Anamnese, über Bildgebung anhand virtueller Simulation, zur Interpretation von radiologischen Bilddaten. Neben diesen interaktiven Patient*innen, können zusätzliche Informationen zur Patient*innensicherheit, Patient*innenversorgung und der Bildnachverarbeitung über Video Simulationen oder interaktive Problemstellungen abgerufen werden.
  • Die Lern- & Lehrressourcen können unabhängig von Reiserestriktionen oder dem sozioökonomischen Status der Studierenden abgerufen und durchgeführt werden.
  • Das Projekt unterstützt die Vision „Selbstgesteuertes und lebensbegleitendes Lernen“ der Strategie Campus 2025 und festigt die bereits jahrelange Zusammenarbeit innerhalb der ERASMUS Radiography Group, welcher der Studiengang Radiologietechnologie seit 2009 angehört. 

Fördergeber*innen bzw. Auftraggeber*innen

ERASMUS+ Strategic Partnerships for higher education

Haftungsausschluss:
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Kooperationspartner*innen

  • FH Campus Wien, Österreich
  • UCD School of Medicine, Irland (Projektkoordination)
  • Western Norway University of Applied Sciences, Norwegen
  • University of Malta, Malta
  • P.PORTO School of Health, Portugal
  • University Suffolk, England
  • Tampere University of Applied Sciences, Finnland
  • Turku University of Applied Sciences, Finnland

Projektleitung

Projektteam


Studiengang

Radiologietechnologie

Bachelorstudium, Vollzeit

more