Kompetenzzentrum INDICATION

INDICATION (INnovation hub for DIagnostiC And Therapeutic applicatIONs) plant, entwickelt und validiert therapeutische und diagnostische Innovationen im Arbeitsfeld medizinisch-technischer Professionen wie der Biomedizinischen Analytik, Diätologie, Ergotherapie und Physiotherapie. Wir forschen und entwickeln in den Bereichen Bewegungswissenschaft, biomedizinische Forschung und erheben Lebensmittelkonsum und körperliche Aktivität.

Forschungsschwerpunkte

Das Akronym INDICATION spannt den Bogen zwischen diagnostischen und therapeutischen Anwendungen. Hinsichtlich Diagnostik soll INDICATION als subjektive Angabe oder Ergebnis einer objektiven Messung verstanden werden und für die Entwicklung, Validierung und vernetzte Anwendung von Outcome-Assessments stehen. Hinsichtlich Therapie symbolisiert INDICATION die Indikation zur Durchführung therapeutischer Maßnahmen und steht für die evidenzbasierte Entwicklung, Validierung und vernetzte Anwendung von therapeutischen Maßnahmen und eHealth Applikationen. Durch ein sich komplementierendes Spektrum an methodischen, fachlichen und technischen Kompetenzen samt entsprechender Forschungsinfrastruktur, positioniert sich INDICATION als Single Point of Contact für wirtschaftliche und akademische Kooperationspartner*innen sowie als Schnittstelle zu anderen Departments der FH Campus Wien.

  • Optoelektronische Bewegungsanalyse
  • Biomarker-Assessments und biomedizinische Analysen, z. B. ELISA, Gensequenzierung, Massenspektrometrie
  • Body Composition Tracking
  • Dietary Intake Assessment
  • Physical Activity Assessment
  • Spiroergometrie
  • Nutzer*innenzentrierte Entwicklung, z. B. Usability, Usefulness 
  • Erfassung forschungsrelevanter psychologischer Konstrukte, wie beispielsweise Akzeptanz, Einstellungen, Motivation, Emotionen
  • Requirements Engineering
  • Überprüfung der Reliabilität und Validität von Outcome-Assessments
  • Design, Durchführung und Reporting von randomisiert kontrollierten Studien, observativen Studien, Machbarkeits- und Pilotstudien
  • Design, Durchführung und Reporting von systematischen Übersichtarbeiten und Metaanalysen

Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO

Gesundheit und Wohlergehen

Weniger Ungleichheiten

Infrastruktur

<
>
Mann im Bewegungslabor der FH Campus Wien

3D optoelektronisches Bewegungsanalysesystem (Vicon) mit synchronisierter

  • kabelloser Oberflächen-Elektromyographie (Cometa)
  • eingebauten dreiaxialen Kraftmessplatten (AMTI)
  • Pedobarographie im Walkway (Novel)
  • Rampe und Stiege mit integrierten Kraftmessplatten (Kistler)
  • kabellosem Inertialmessystem (Cometa)
  • Fingerkraftmessdose
  • Umgebungs- und Feedback Projektionen

Kontakt Bewegungslabor
T: +43 1 606 68 77 4743
bewegungslabor@fh-campuswien.ac.at
Info-Folder Bewegungslabor (PDF 866 KB)

Junge Dame auf Laufband und zweite junge Dame hinter Laptop sitzend

2D videobasierte Bewegungsanalyse (Contemplas) mit

  • bis zu vier Highspeed-Kameras
  • synchronisierter Einbindung von
    > Oberflächen-Elektromyographie (Cometa)
    > Kraftmessplatten (Kistler)
    > Druckmessplatte (Zebris)
    > LED-Balken System zur Ganganalyse (Optogait)
  • Hochleistungslaufband (h/p/cosmos)
  • Laufband mit integrierter Druckmessplatte (Zebris)
  • Druckeinlagen für Gang- und Balance-Feedback (Novel)
Junge Dame auf Kraftmessgerät

Isokinetische Kraftmessgeräte (Contrex)

  • Mehrgelenk-System mit synchronisierter Oberflächen-Elektromyographie
  • Funktionsbeinstemme
Sportlicher Herr auf Laufband vor gebogener Leinwand

Analyse und Echtzeitfeedback-Training von menschlichen Alltagsbewegungen 
Laufband mit

  • zwei getrennten Laufgurten mit Kraftmessplatten
  • selbstregulierender Geschwindigkeit über 3D-System
  • rechts / links Störimpulse bis zu 5 cm

Software und 180° Projektion

  • Interaktivität der 3D-Daten mit der Virtual-Reality und dem Laufband mittels D-Flow Software in Echtzeit
  • Darstellung von Parametern (z.B. Kniewinkel) als Echtzeitfeedback in der Projektion
Herr in blauem Shirt mit Atemmaske auf Fahrradtrainingsgerät

Mobiles metabolisches System (Cortex) mit Anbindung an

  • Medizinisches Fahrradergometer
  • Medizinisches Laufbandergometer
  • Laktatbestimmung (h/p/cosmos)
  • Langzeit Aktivitätsmonitoring (acti-life)
Dame in dunkelblauem Top mit zusammengebundenen Haaren sitzt an Eingabegerät

Wiener Testsystem mit Modulen zur Evaluierung und zum Training von

  • Reaktion
  • Handfunktion
  • Räumlicher Orientierung
  • Kopplungsfähigkeit
Dame in weissem Kittel vor Plakat mit Lebensmitteln

Diätologische Assessment Tools zur Beurteilung von

  • Fruktose/Laktose Unverträglichkeit (H2-Atemtest)
  • Energie- und Nährstoffaufnahme (NUT.S Software)
  • Körperzusammensetzung mittels bioelektrischer Impedanz-Analyse (Seca mBCA 515)
Orthoptisches Messgerät in abgedunkeltem Raum

Orthoptische Assessments Tools zur Beurteilung von

  • Sehvermögen
  • Beidäugiger Zusammenarbeit
  • Funktionellen Sehstörungen
  • Farbsinn
  • Kontrastsehen und Gesichtsfeld

  • Gel-Elektrophorese

  • DNA Extraktionen

  • (Realtime) PCR

  • Hybridisierungen

  • Blotting

  • Klonierung (L2 Labor)

    • Multiplexanalysen (Luminex)

    • Autoimmundiagnostik

    • Allergiediagnostik (ImmunoCAP 100)

    • Hormonanalytik

    • Durchflusszytometrie

    • Cobas e411 (ECL)

    • Gerinnungsautomat STA Compact Max2

    • Serum/Plasma-Proteindiagnostik (BN ProSpec)

      • Hämatologieautomat (Beckmann-Coulter)

      • Forschungsfotometer (Hitachi U-2900)

        • EEG

        • Schlaflabor

          • 2 Laminarunits

          • 2 Inkubatoren

            • L2 Labor

              • Forschungsmikroskope (Nikon und Olympus)

              • Fluoreszenzmikrokopie

              • Inverse Mikroskope

                • Immunhistochemie

                • Einbettautomat

                • Färbeautomat

                • Mikrotome

                • Gefriermikrotome

                  • Virtual Environment of Radiotherapy Training; VERT - Lebensnahe 3D-Visualisierungen von Patient*innenbestrahlungen

                    • Sonografie

                    • Röntgen

                    • Materialise's Interactive Medical Image Control System (MIMICS) Research Edition (Software für Segmentierung und Visualisierung von medizinischen Bildern sowie Chirurgie Planung)


                      Kontakt

                      Leitung

                      Forschende

                      Publikationen

                      Die Publikationen des Forschungsteams finden sie in unserer Publikaitonsdatenbank: 

                      Kooperationen

                      • apptec GmbH
                      • dato Denkwerkzeuge
                      • Graggaber GmbH
                      • MATLINES OG
                      • Medizinische Universität Wien
                      • Robert Bosch Stiftung
                      • Shire
                      • snics - 360factory GmbH
                      • Thoma Holz GmbH

                      Studiengänge

                      Bachelor

                      Diätologie

                      Vollzeit

                      Bachelor

                      Physiotherapie

                      Vollzeit