Personendetails

Verena Isamberth, MHPE

Logopädin
Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-4517
F: +43 1 606 68 77-4509

Raum: D.3.31
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2021/22

Gesundheitswissenschaften

> Audiologie und Audiometrie 1 ILV
Logopädie - Phoniatrie - Audiologie more

Audiologie und Audiometrie 1 ILV

Vortragende: Verena Isamberth, MHPE, Dr. med. univ. Thomas Schmal, Isabelle Tillmann, M.Sc

2SWS
2ECTS

Lehrinhalte

- Pathologische Veränderungen des Hörvermögens, deren Ursachen und zugehörige Diagnosen
- HNO-Status und daraus resultierende relevante Informationen für audiometrische Testungen
- Indikationen und Zweck subjektiver und objektiver audiometrischer Verfahren
- Normen, Richtlinien und gesetzliche Grundlagen in Bezug auf das audiometrische Setting
- Aufbau und Funktionsweise von Geräten bzw. Testsystemen in der Audiometrie; insbesondere Software zur Patient*innen-Datenverwaltung, Software für audiometrische Verfahren, Tonaudiometer und Tympanometer
- Vorbereitung audiometrischer Untersuchungen: Ohrstatus, Setting, Vorbereitung und Anwendung Hardware, benötigte Software-Einstellungen
- Verständliche Instruktion der Patient*innen im Rahmen audiometrischer Untersuchungen (Zweck, Ablauf, erforderliche Mitwirkung)
- Durchführung subjektiver und objektiver audiometrischer Untersuchungen (Tonaudiometrie, Tympanometrie, Sprachaudiometrie, …)
- Hygienemaßnahmen: Räumlichkeiten und Geräte, Patient*innenkontakt
- Vorgehen bei technischen Störungen, Erkennen der Grenzen der eigenen Problemlösekompetenz
- Plausibilitätskontrolle der Messergebnisse unter Berücksichtigung von Anamnese, HNO-Status und Zusatzbefunden
- Symbolik in der Audiometrie und Ergebnisdokumentation (manuell, elektronisch)
- Befundinterpretation unter Berücksichtigung von Anamnese, HNO-Status und Zusatzbefunden (audiologische Charakteristika von Hörschädigungen und mögliche Diagnosen, Erkennen von Aggravation und Simulation)

Prüfungsmodus

Endprüfung
Mündliche theoretische Endprüfung (50%), als auch praktische Endprüfung (50%);
Beide Prüfungsteile müssen positive absolviert werden;

Lehr- und Lernmethode

Darbietend, erarbeitend;

Sprache

Deutsch