Personendetails

Ing. Harald Lepuschitz, BSc MSc

Wissenschaftliche Mitarbeit


T: +43 1 606 68 77-2413
F: +43 1 606 68 77-2409

Raum: B.3.03
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2021/22

Technik

> Elektrotechnik Labor UE
Clinical Engineering more

Elektrotechnik Labor UE

Vortragende: Ing. Harald Lepuschitz, BSc MSc, DI Gerald Renner, Hubert Wimmer, MSc

1.5SWS
2ECTS

Lehrinhalte

Versuchsaufbauten und Messungen in folgenden Bereichen:
o Elektrisches und magnetisches Feld
o Gleichstromtechnik (Maschen- und Knotenregel, Serien- und Parallelschaltung)
o Wechselstromtechnik (Kombinationen von RLC)
o Schaltvorgänge an Kombinationen aus R, L und C
o Umgang mit den grundlegenden Messgeräten

Prüfungsmodus

o Einstiegstest zu Beginn jeder Übungseinheit
o Mitarbeit bei den Übungen
o Protokolle zu den einzelnen Übungen
o Abschließende Modulprüfung

Lehr- und Lernmethode

o Vorbereitung durch die ILV
o Einstiegstest zu Beginn jeder Übungseinheit
o Mitarbeit bei den Übungen
o Protokolle zu den einzelnen Übungen
o Abschlussprüfung

Sprache

Deutsch

> Betrieb und Wartung ILV
Clinical Engineering more

Betrieb und Wartung ILV

Vortragende: Ing. Harald Lepuschitz, BSc MSc

1.5SWS
3ECTS

Lehrinhalte

Definition von Facility Management und den wichtigsten Facility Services anhand der gängigen Normen (EN15221).
Speziell wird auf die technischen Services vertieft eingegangen:
Arten der durchzuführenden Wartungsarbeiten an Maschinen und Anlagen sowie Gebäudeteilen im Gesundheitsbereich. Dokumentationspflicht für die durchgeführten Wartungen. Anhand von konkreten Anwendungsbeispielen werden die unterschiedlichen Aspekte des Betriebes und der Wartung der Einrichtungen im Gesundheitswesen erarbeitet.

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

ILV

> Dimensionierung HKLS ILV
Clinical Engineering more

Dimensionierung HKLS ILV

Vortragende: Ing. Harald Lepuschitz, BSc MSc, Ing. Manfred Reinisch, Ing. Roman Weigl, MSc

3SWS
6ECTS

Lehrinhalte

Technische Mathematik für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
Berechnungs- und Dimensionierungsgrundlagen für
- Heizungsanlagen
- Klimaanalgen
- Sanitärinstallationen und
- Lüftungsanlagen

Prüfungsmodus

Einzelleistungen in Form von benoteten Rechenbeispielen in Kombination mit einer abschließenden Lehrveranstaltungsprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vorlesungs- und Übungsinhalte wechseln sich ab. Anhand von konkreten Dimensionierungsbeispielen lernen die Studierenden die Schritte zur Ermittlung der Heiz- bzw. der Kühlleistung für einen vorgegebenen Raum / Bauabschnitt.

Sprache

Deutsch

> Installation und Klimatisierung ILV
Clinical Engineering more

Installation und Klimatisierung ILV

Vortragende: Ing. Harald Lepuschitz, BSc MSc, Ing. Manfred Reinisch, Ing. Roman Weigl, MSc

1.5SWS
3ECTS

Lehrinhalte

Aufbau von Warmwasserheizungsanlagen
Regelungssysteme für Heizungssysteme
Ausführungsvarianten Klimaanlagen
Auswahlverfahren Komponenten der Klimatechnik
Realisierungsformen Lüftungsanlagen
Schallschutzmaßnahmen in der Installationstechnik
Ausführungsformen Sanitärinstallationen
Wartungs- und Serviceaufgaben Heizung / Klima / Sanitär
Hygieneanforderungen HKLS im Gesundheitsbereich
Servicevereinbarungen / Dokumentationsaufgaben
Anhand von konkreten Anwendungsbeispielen aus dem Gesundheitsbereich erarbeiten die Studierenden unterschiedliche Realisierungsmöglichkeiten.

Prüfungsmodus

Beurteilung der Einzel- und Gruppenarbeitsaufgaben sowie der abschließenden Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Inhalte werden teilweise in Vortragform sowie in Gruppenarbeiten mit den Studierenden erarbeitet.

Sprache

Deutsch

> Technisches Projekt (Bachelorarbeit 1) SE
Clinical Engineering more

Technisches Projekt (Bachelorarbeit 1) SE

Vortragende: Ing. Harald Lepuschitz, BSc MSc, Mag. Dr. Dr. Engelbert Mach, PhD., FH-Prof. DI Jörg Pogatscher, Hubert Wimmer, MSc

4SWS
8ECTS

Lehrinhalte

Gegenstand des Technischen Projektes (BA I) ist die Lösung einer komplexen Problemstellung aus dem Gebiet des Studiengangs. Dies beinhaltet eine selbständige und kritische Auseinandersetzung mit der relevanten facheinschlägigen Literatur. Dargelegt werden die Relevanz der Problemstellung, die inhaltliche Einbindung der relevanten Literatur und die in sich konsistente Lösung der Problemstellung.

Prüfungsmodus

Approbation der technisch wissenschaftlichen Dokumentation der Aufgabenstellung sowie Beurteilung der finalen Pärsentation.

Lehr- und Lernmethode

Anhand einer konkreten Aufgabenstellung, bearbeitet jeder / jede Studierende eine eigenständige Themenstellung, welche in schriftlicher Form sowie einer Präsentation einem Fachpublikum näher gebracht werden muss.

> Exkursion SE
Health Assisting Engineering more

Exkursion SE

Vortragende: Carina Ball, BSc MSc, Barbara Chaloupek, MAS, Andreas Huber, MSc, Rupert Kluhs-Preißler, BSc., Ing. Harald Lepuschitz, BSc MSc, Ines Nechi, BSc MSc, Ing. Kevin Pajestka, FH-Prof. DI Jörg Pogatscher, Dipl.-Ing. Dr. Franz Pühretmair, Mag. Markus Raffer, Philipp Steininger, Akad. BM, Dennis Veit, FH-Prof. Dipl.-Ing. Mag. Dr.techn. Franz Werner

1.5SWS
2ECTS

Lehrinhalte

Exkursionen zu Unternehmen/Organisationen aus den Bereichen Therapie, Diagnostik und Technik
Reflexion der Produktentwicklungen und (Forschungs-)projekte im Fachgebiet
Teilnahme an einem Kongress im Fachgebiet und Verknüpfung von Theorie und Praxis

Prüfungsmodus

Endprüfung
Besuch der Exkursionen und Abgabe eines Reflexionsberichts (Seminararbeit)

Lehr- und Lernmethode

Exkursion zu Firmen, Forschungseinrichtungen weiteren Institutionen oder Kongressen mit Bezug um Themenfeld Health Assisting Engineering.

Sprache

Deutsch