Personendetails

Bernhard Taufner, BSc, MSc

Wissenschaftliche Mitarbeit


T: +43 1 606 68 77-2134
F: +43 1 606 68 77-2139

Raum: B.3.14
Favoritenstraße 226
1100 Wien

Persönlicher Webspace


Lehrveranstaltungen 2021/22

Technik

> Master Thesis Project UE
Software Design and Engineering more

Master Thesis Project UE

Vortragende: DI Dr. techn. Mugdim Bublin, Leon Freudenthaler, BSc MSc, FH-Prof. FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, DI Jochen Hense, MBA, FH-Prof. Dipl.-Ing. Heimo Hirner, FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Mag. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Radinger-Peer, MBA, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Sigrid Schefer-Wenzl, MSc BSc, Bernhard Taufner, BSc, MSc

2SWS
6ECTS

Lehrinhalte

Studierende arbeiten individuell oder in Kleingruppen an Projekten mit Bezug zu Software Design und Software Engineering Technologien und Anwendungen im Kontext hochschulischer F&E-Aktivitäten oder im Rahmen ihrer individuellen Berufstätigkeit. Diese Projekte stellen in weiterer Folge die praxisrelevante Basis für die Masterarbeiten dar.

Prüfungsmodus

Immanente Leistungsüberprüfung
Projektfortschritt, Funktionsnachweis, Projektpräsentation

Lehr- und Lernmethode

[OFFEN]

Sprache

Deutsch-Englisch

> Betriebssysteme ILV
Computer Science and Digital Communications more

Betriebssysteme ILV

Vortragende: Dr. Loay Alzubaidi, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3SWS
6ECTS

Lehrinhalte

Grundlegende Konzepte von Betriebssystemen werden vorgestellt. Es wird beschrieben, wie Prozesse und Threads in einem Betriebssystem interagieren. Für die praktische Anwendung der theoretischen Konzepte werden in den Übungen vorwiegend Linux Betriebssysteme eingesetzt. Die Konzepte werden mittels Programmierbeispielen verdeutlicht. Deadlocks werden identifiziert und aufgelöst. Die verwendeten Betriebssysteme werden in einer virtuellen Umgebung eingesetzt.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Prozesse und Threads
- Speicherverwaltung
- Deadlocks, Livelocks, Monitor, Semaphore
- Dateisysteme
- Eingabe und Ausgabe
- Virtualisierung
- IT-Sicherheit
- Unix, Linux
- Windows

Prüfungsmodus

Endprüfung
Einzelarbeiten

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Deutsch

> Networking Technologies 1 ILV
Computer Science and Digital Communications more

Networking Technologies 1 ILV

Vortragende: Ing. Stefan Schmitzhofer, BSc, Bernhard Taufner, BSc, MSc, Joyce Flynt Visne, B.Mus., BSc, MSc

2SWS
5ECTS

Lehrinhalte

Netzwerke sind wichtige Grundlagen für Kommunikation und für Computer Science. Ob man Hardware-nah mit Embedded Systems, User-nah mit Web-Applikationen oder auf einer Ebene dazwischen mit Middleware arbeitet, ist das Netzwerk ein integraler Teil des Arbeitens, des Systems und des Produktes und ein gutes Verständnis von der Arbeitsweise eines Netzwerkes und seinen Protokollen ist wichtig. In dieser LV setzen die Studierenden sich mit den untersten Schichten von Netzwerken auseinander und lernen, wie diese funktionieren.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Netzwerk-Protokolle, -Modelle und -Schichten (TCP/IP, OSI)
- Überblick von L1
- Detaillierte Einblick in L2 Aufgaben und Funktionen
- Ethernet
- L2-Switching, Spanning Tree Protocol, VLANs
- Physikalische und logische Adressierung
- ARP, IP, ICMP
- Konfiguration von Switches, VLANs
- Beobachtung von STP
- Protokoll-Analyse auf L2 und L3

Prüfungsmodus

Endprüfung
Gruppenarbeiten; Einzelprüfung

Lehr- und Lernmethode

Praktische Übungen mit Netzwerk-Geräten, Protokoll-Analyzer, Simulationen; Cisco Networking Academy online Lernplattform; Vortrag

Sprache

Englisch

> Network Applications ILV
Computer Science and Digital Communications more

Network Applications ILV

Vortragende: FH-Prof. Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3SWS
6ECTS

Lehrinhalte

Digitale Netzwerke und die darauf basierenden Applikationen dominieren heute sämtliche Geschäftsprozesse und auch private Lebensbereiche. Die Grundlage für diese Netzwerkapplikationen bilden die Protokolle der Transport- und der Applikations-schicht des IP-Protokollstacks. Die BenutzerInnenakzeptanz und damit der Erfolg einer Netzwerkapplikation wird, neben deren Bedienbarkeit, im Wesentlichen durch ihre Skalierbarkeit und Performanz bestimmt. Die gewählten Protokolle und die Architektur einer Netzwerkapplikation sind dafür ausschlaggebend.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Grundlegende Konzepte von Netzwerkapplikationen
- Server-Client, Peer-to-Peer und gemischte Architekturen für Netzwerkapplikationen
- Ausgewählte Protokolle des Transport- und Application Layers
- Implementierung von Netzwerkdiensten (Web, Email, FTP)
- Einsatz von defacto Industriestandardapplikationen für Netzwerkdienste
- Entwicklung von Netzwerkapplikationen

Prüfungsmodus

Endprüfung
Theoretische Prüfung
Praktische Prüfung (Einzelarbeiten)

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, praktische Übungen, Fernlehreaufgaben

Sprache

Englisch

> Bachelorarbeit 1 SE
Computer Science and Digital Communications more

Bachelorarbeit 1 SE

Vortragende: DI Dr. techn. Mugdim Bublin, FH-Prof. DI Thomas Fischer, Leon Freudenthaler, BSc MSc, FH-Prof. FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, FH-Prof. Dipl.-Ing. Heimo Hirner, FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Silvia Schmidt, BSc MSc, Dr. Christian Steineder, Bernhard Taufner, BSc, MSc

1SWS
4ECTS

Lehrinhalte

- Selbstständige Bearbeitung einer fachlich relevanten Thematik basierend auf den technischen Themen der Wahlpflichtmodule im 4. und 5. Semester auf wissenschaftlichem Niveau unter Anleitung einer Betreuerin/eines Betreuers
- Ausarbeitung der Bachelorarbeit 1

Prüfungsmodus

Endprüfung
Approbation der Bachelorarbeit

Lehr- und Lernmethode

Durchführung einer praktischen Arbeit und Ausarbeitung als Bachelorarbeit mit Coaching. Studierende präsentieren in regelmäßigen Abständen die aktuelle Fortentwicklung ihrer Bachelorarbeit 1 und stellen diese zur Diskussion.

Sprache

Deutsch

> Wahlfach-Projekt 2 UE
Computer Science and Digital Communications more

Wahlfach-Projekt 2 UE

Vortragende: DI Dr. techn. Mugdim Bublin, FH-Prof. DI Thomas Fischer, Leon Freudenthaler, BSc MSc, FH-Prof. FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, FH-Prof. DI Dr. Igor Miladinovic, Mag. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Radinger-Peer, MBA, Silvia Schmidt, BSc MSc, Dr. Christian Steineder, Bernhard Taufner, BSc, MSc

2SWS
5ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden wenden die erworbenen Fähigkeiten an, um ein Projekt koordiniert und strukturiert
abzuwickeln. Dabei definieren sie sich selbständig ein konkretes Teilziel im Projekt. Fundiertes theoretisches Vorgehen wird somit mit praktischer Anwendung kombiniert angewendet. Die Mitarbeit an einem industriellen F&E Projekt bzw. an aktuellen Problemstellung im Rahmen der F&E Tätigkeit der FH ist möglich.

Prüfungsmodus

Endprüfung
Praktisches Projekt in der Kleingruppe

Lehr- und Lernmethode

Gruppenarbeiten, praktische Projektumsetzung begleitet mit Übungen und Coaching.

Sprache

Deutsch

> Betriebssysteme ILV
Computer Science and Digital Communications more

Betriebssysteme ILV

Vortragende: Dr. Loay Alzubaidi, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3SWS
6ECTS

Lehrinhalte

Grundlegende Konzepte von Betriebssystemen werden vorgestellt. Es wird beschrieben, wie Prozesse und Threads in einem Betriebssystem interagieren. Für die praktische Anwendung der theoretischen Konzepte werden in den Übungen vorwiegend Linux Betriebssysteme eingesetzt. Die Konzepte werden mittels Programmierbeispielen verdeutlicht. Deadlocks werden identifiziert und aufgelöst. Die verwendeten Betriebssysteme werden in einer virtuellen Umgebung eingesetzt.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Prozesse und Threads
- Speicherverwaltung
- Deadlocks, Livelocks, Monitor, Semaphore
- Dateisysteme
- Eingabe und Ausgabe
- Virtualisierung
- IT-Sicherheit
- Unix, Linux
- Windows

Prüfungsmodus

Endprüfung
Einzelarbeiten

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Deutsch

> Network Applications ILV
Computer Science and Digital Communications more

Network Applications ILV

Vortragende: FH-Prof. Dipl.-Ing. Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc, MSc

3SWS
6ECTS

Lehrinhalte

Digitale Netzwerke und die darauf basierenden Applikationen dominieren heute sämtliche Geschäftsprozesse und auch private Lebensbereiche. Die Grundlage für diese Netzwerkapplikationen bilden die Protokolle der Transport- und der Applikations-schicht des IP-Protokollstacks. Die BenutzerInnenakzeptanz und damit der Erfolg einer Netzwerkapplikation wird, neben deren Bedienbarkeit, im Wesentlichen durch ihre Skalierbarkeit und Performanz bestimmt. Die gewählten Protokolle und die Architektur einer Netzwerkapplikation sind dafür ausschlaggebend.
Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Grundlegende Konzepte von Netzwerkapplikationen
- Server-Client, Peer-to-Peer und gemischte Architekturen für Netzwerkapplikationen
- Ausgewählte Protokolle des Transport- und Application Layers
- Implementierung von Netzwerkdiensten (Web, Email, DNS, Firewall)
- Einsatz von defacto Industriestandardapplikationen für Netzwerkdienste
- Implementierung von Netzwerkapplikationen

Prüfungsmodus

Endprüfung
Praktische Prüfung und theoretische Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag, praktische Übungen, Fernlehreaufgaben

Sprache

Englisch

> Bachelorarbeit 1 SE
Computer Science and Digital Communications more

Bachelorarbeit 1 SE

Vortragende: DI Dr. techn. Mugdim Bublin, FH-Prof. DI Thomas Fischer, Leon Freudenthaler, BSc MSc, FH-Prof. FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, FH-Prof. Dipl.-Ing. Heimo Hirner, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Sigrid Schefer-Wenzl, MSc BSc, Silvia Schmidt, BSc MSc, Dr. Christian Steineder, Bernhard Taufner, BSc, MSc, Sebastian Ukleja, BSc

1SWS
4ECTS

Lehrinhalte

- Selbstständige Bearbeitung einer fachlich relevanten Thematik, primär basierend auf den technischen Themen der Wahlpflichtmodule im 4. und 5. Semester auf wissenschaftlichem Niveau unter Anleitung einer Betreuerin/eines Betreuers
- Ausarbeitung der Bachelorarbeit 1

Prüfungsmodus

Endprüfung
Approbation der Bachelorarbeit

Lehr- und Lernmethode

Durchführung einer praktischen Arbeit und Ausarbeitung als Bachelorarbeit mit Coaching. Studierende präsentieren in regelmäßigen Abständen die aktuelle Fortentwicklung ihrer Bachelorarbeit 1 und stellen diese zur Diskussion.

Sprache

Deutsch

> Wahlfach-Projekt 2 UE
Computer Science and Digital Communications more

Wahlfach-Projekt 2 UE

Vortragende: Leon Freudenthaler, BSc MSc, FH-Prof. FH-Hon.Prof. Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, DI Jochen Hense, MBA, FH-Prof. Dipl.-Ing. Heimo Hirner, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Sigrid Schefer-Wenzl, MSc BSc, Silvia Schmidt, BSc MSc, Dr. Christian Steineder, Bernhard Taufner, BSc, MSc, Sebastian Ukleja, BSc

2SWS
5ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden wenden die erworbenen Fähigkeiten an, um ein Projekt koordiniert und strukturiert
abzuwickeln. Dabei definieren sie sich selbständig ein konkretes Teilziel im Projekt. Fundiertes theoretisches Vorgehen wird somit mit praktischer Anwendung kombiniert angewendet. Die Mitarbeit an einem industriellen F&E Projekt bzw. an aktuellen Problemstellung im Rahmen der F&E Tätigkeit der FH ist möglich.

Prüfungsmodus

Endprüfung
Praktisches Projekt in der Kleingruppe

Lehr- und Lernmethode

Gruppenarbeiten, praktische Projektumsetzung begleitet mit Übungen und Coaching.

Sprache

Deutsch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Bernhard Taufner finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.

Studiengänge

Computer Science and Digital Communications

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more

Computer Science and Digital Communications

Bachelorstudium, Vollzeit

more

Software Design and Engineering

Masterstudium, berufsbegleitend

more