Personendetails

Nina Hover-Reisner

Mag.a Nina Hover-Reisner

Studiengangsleiterin Sozialmanagement in der Elementarpädagogik


T: +43 1 606 68 77-3231
F: +43 1 606 68 77-3239

Raum: B.2.27
Favoritenstraße 226
1100 Wien

Persönlicher Webspace


Lehrveranstaltungen 2019/20

Soziales

> Betreuung Bachelorarbeit BA
Sozialmanagement in der Elementarpädagogikmore

Betreuung Bachelorarbeit BA

Vortragende: Dipl.-Rehapsych. (FH) Dr. Tina Eckstein-Madry, Mag.a Dr.in Maria Fürstaller, Mag.a Nina Hover-Reisner, Mag.a Barbara Lehner, MA

0 SWS
0 ECTS
> Grundlagen didaktischer Methoden ILV
Sozialmanagement in der Elementarpädagogikmore

Grundlagen didaktischer Methoden ILV

Vortragende: Mag.a Nina Hover-Reisner

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Im Zentrum der Lehrveranstaltung „Grundlagen didaktischer Methoden“ steht die Auseinandersetzung mit der Frage, wie Erwachsene lernen und welche Faktoren förderlich oder auch hinderlich für das Anregen und Durchlaufen von Lernprozessen sind.

- Zusammentragen und Besprechen von Einschätzungen zum eigenen Lernprozess
- Annäherung an das Verstehen von Lernprozessen einzelner und auch der Gruppe
- Herausarbeiten und Analysieren von auf Lernphänomene und insbes. Lernschwierigkeiten bezogenen Unklarheiten bzw. „Rätsel“ mit besonderem Fokus auf Lernwiderstände
- Vermittlung und Diskussion von Fach- und Erfahrungswissen zu den Themenfeldern Rollenfindung, Lehrplanung, Lehr- Lernaktivitäten und didaktische Methoden, Blended Learning, Feedbackkulturen, Leistungsüberprüfung sowie Lehre im Kontext von Bologna

Prüfungsmodus

- kontinuierliche und engagierte Beteiligung an den Reflexionsprozessen in den Kleingruppen und im Plenum (5 Punkte)

- Verfassen eines Lerntagebuches mit Einträgen zum persönlichen Lernprozess und dem der Gruppe (5 Punkte)

Notenschlüssel:
9,5-10 Punkte: Sehr gut
8,5-9 Punkte: Gut
7-8 Punkte: Befriedigend
6-6,5 Punkte: Genügend
0-5,5 Punkte: Nicht genügend

Lehr- und Lernmethode

Murmelrunden, moderierte und protokollierte Kleingruppenbesprechungen, Plenumspräsentationen der Studierenden, Impulsreferate der LV-Leitung, Textstudium

Sprache

Deutsch

> Persistenz der Geschlechtersegregation SE
Sozialmanagement in der Elementarpädagogikmore

Persistenz der Geschlechtersegregation SE

Vortragende: Mag.a Nina Hover-Reisner, Prof. Dr. Tim Rohrmann

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Theoretische Grundlagen zur Dimension Geschlecht und Überblick über entsprechende Forschungsbefunde
Geschlechtersegregation in der Arbeitswelt im historischen Überblick und gegenwärtig
Diskursive Anwendung des erworbenen Wissens

Prüfungsmodus

1. Schriftliche Vorbereitung
2. Aktive Mitarbeit im Seminar
3. Kleingruppenarbeit und Präsentation im Rahmen der Veranstaltung

Sprache

Deutsch

> Pädagogische Diagnostik und Konzeptbildung ILV
Sozialmanagement in der Elementarpädagogikmore

Pädagogische Diagnostik und Konzeptbildung ILV

Vortragende: Mag.a Romana Gruber, Mag.a Nina Hover-Reisner

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

- Erprobung des Einsatzes von ausgewählten elementarpädagogischen diagnostischen Verfahren (insbesondere von Beobachtungs-, Dokumentations- und Auswertungsverfahren) unter Bezugnahme auf Fallmaterial aus der eigenen pädagogischen Praxis

- Entwicklung von praxisleitenden Konsequenzen, die im Kindergartenalltag unter Einbeziehung von anzuleitenden Kindergartenpädagoginnen und Kindergartenpädagogen gezogen werden

Prüfungsmodus

Präsentation eines Beobachtungsverfahrens (Gruppenleistung): 5 Punkte
Schriftliche Abschlussarbeit (Einzelleistung): 5 Punkte

Notenschlüssel:
9,5-10 Punkte: Sehr gut
8,5-9 Punkte: Gut
7-8 Punkte: Befriedigend
6-6,5 Punkte: Genügend
0-5,5 Punkte: Nicht genügend

Lehr- und Lernmethode

Murmelrunden, moderierte und protokollierte Kleingruppenbesprechungen, Plenumspräsentationen der Studierenden, Impulsreferate der LV-Leitung, e-learnig-Phasen, Textstudium

Sprache

Deutsch

> Seminar zur Bachelorarbeit 2 SE
Sozialmanagement in der Elementarpädagogikmore

Seminar zur Bachelorarbeit 2 SE

Vortragende: Dipl.-Rehapsych. (FH) Dr. Tina Eckstein-Madry, Mag.a Dr.in Maria Fürstaller, Mag.a Nina Hover-Reisner, Mag.a Barbara Lehner, MA

1 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Vorstellen des Forschungsstands, Identifizieren und Darstellen einer Forschungslücke, Formulieren einer Forschungsfrage und Erarbeiten eines Forschungsdesigns zur empirischen Untersuchung eines elementarpädagogisch relevanten Forschungsgegenstandes, Erarbeiten eines Exposés, Durchführung der empirischen Untersuchung und Verfassen der Bachelorarbeit II

Prüfungsmodus

Präsentation der Arbeit: 2 Punkte
BA-Arbeit: 8 Punkte
Gesamt: 10 Punkte

Notenschlüssel:

9,5-10 Punkte - Sehr gut
8,5-9 Punkte - Gut
7-8 Punkte - Befriedigend
6-6,5 Punkte - Genügend
0-5,5 Punkte - Nicht genügend

Lehr- und Lernmethode

Es werden insbesondere Abschnitte der BA-Arbeit kontinuierlich besprochen, reflektiert und diskutiert. Laufend im SE: Recherchearbeit, Textstudium usw.

> Sozialraumorientierung und Kulturen der Kindheit u...
Sozialmanagement in der Elementarpädagogikmore

Sozialraumorientierung und Kulturen der Kindheit und Erziehung SE

Vortragende: Andreas Holzknecht, MEd, MSc, Mag.a Nina Hover-Reisner

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Sozialraumorientierung braucht eine bewusste Wahrnehmung der kommunalen und regionalen Gegebenheiten - Angebote für Kinder und Familien - Sozial-, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen spielen dabei eine bedeutende Rolle. So werden Besonderheiten von kommunalen Lebensräumen betrachtet und ebenso besprochen, welche Ressourcen Menschen für eine aktive Teilhabe und Teilnahme am Zusammenleben in Sozialräumen brauchen oder wie sie dabei unterstützt werden können, diese zu erlangen. Die Kommunale Intelligenz lebt von einer gut ausgeprägten Bewusstheit der Akteure. Kindereinrichtungen - im speziellen Kindergärten - gelten als erste verlässliche Institut im Heranwachsen von Kindern in unserer Gesellschaft. Deshalb ist es gut, wenn diese Einrichtung ihre Möglichkeiten und Potentiale in Richtung Sozialraumorientierung kennen und nutzen.

Prüfungsmodus

- engagierte Be- und Verarbeitung der jeweiligen Teilskripten
- reflektierte Eigenarbeiten der Impulsfragen nach jedem der vier Abschnitte (in direkten Bezug zum jeweiligen Skriptum und eigenen relevanten Erfahrungen und Bezügen)
- es gibt in dieser LV vier Abschnitte mit dazugehörigen Impulsfragen, welche jeweils 25% der Noten ausmachen.

Lehr- und Lernmethode

Textstudium, Textreflexionen, Gruppenarbeit, Dialoge, Eigenarbeiten und deren Darstellung in der Gruppe, Impulsfragen zwischen den vier Arbeitseinheiten.

Sprache

Deutsch

Publikationen

An der FH Campus Wien verfasste Publikationen von Nina Hover-Reisner finden Sie in unserer Publikationsdatenbank, ebenso die betreuten Abschlussarbeiten. Alle anderen Publikationen sind im Personal Webspace angeführt.

Studiengang

Sozialmanagement in der Elementarpädagogik

Bachelorstudium, berufsbegleitend

more