Personendetail

DI Heimo Hirner

Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-2140
F: +43 1 606 68 77-2139

Raum: B.3.21a
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2017/18

Technik

> Bachelorarbeit 1 SE
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Bachelorarbeit 1 SE

Vortragende: Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, DI Heimo Hirner, FH-Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Dr. techn. Dr. tech Gernot Kucera, DI Dr. Igor Miladinovic, FH-Prof. Dipl.-Ing. Herbert Paulis, Dipl.-Ing. Gabriele Schedl, CSE, DI Mathias Tausig

1 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Verfassen einer Seminararbeit zu einem vorgegebenen oder selbst gewählten Thema aus dem Bereich der IT-Sicherheit bzw. Telekommunikation unter Beachtung der Grundzüge wissenschaftlichen Arbeitens

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Vorträge durch Studierende mit anschließender Diskussion

Sprache

Deutsch

> Bachelorarbeit 1 SE
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Bachelorarbeit 1 SE

Vortragende: Priv.-Doz. Mag. DI. DI. Dr.techn. Karl Michael Göschka, DI Heimo Hirner, FH-Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Dr. techn. Dr. tech Gernot Kucera, DI Dr. Igor Miladinovic, FH-Prof. Dipl.-Ing. Herbert Paulis, Dipl.-Ing. Gabriele Schedl, CSE, DI Mathias Tausig

1 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Verfassen einer Seminararbeit zu einem vorgegebenen oder selbst gewählten Thema aus dem Bereich der IT-Sicherheit bzw. Telekommunikation unter Beachtung der Grundzüge wissenschaftlichen Arbeitens

Prüfungsmodus

LV-immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Vorträge durch Studierende mit anschließender Diskussion

Sprache

Deutsch

> Einführung in Betriebssysteme ILV
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Einführung in Betriebssysteme ILV

Vortragende: DI Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc

3 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Grundlegende Konzepte von Betriebssystemen werden vorgestellt. Es wird beschrieben, wie Prozesse und Threads in einem Betriebssystem interagieren. Für die praktische Anwendung der theoretischen Konzepte werden in den Übungen vorwiegend Linux Betriebssysteme eingesetzt. Die Konzepte werden mittels Programmierbeispielen verdeutlicht. Deadlocks werden identifiziert und aufgelöst. Die verwendeten Betriebssysteme werden in einer virtuellen Umgebung eingesetzt. Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Prozesse und Threads
- Speicherverwaltung
- Deadlocks, Livelocks, Monitor, Semaphore
- Dateisysteme
- Eingabe und Ausgabe
- Virtualisierung
- IT-Sicherheit
- Unix, Linux
- Windows

Prüfungsmodus

Abschliessende theoretische Prüfung. Laufende Beurteilung der Übungsaufgaben.

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Deutsch

> Einführung in Betriebssysteme ILV
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Einführung in Betriebssysteme ILV

Vortragende: DI Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc

3 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Grundlegende Konzepte von Betriebssystemen werden vorgestellt. Es wird beschrieben, wie Prozesse und Threads in einem Betriebssystem interagieren. Für die praktische Anwendung der theoretischen Konzepte werden in den Übungen vorwiegend Linux Betriebssysteme eingesetzt. Die Konzepte werden mittels Programmierbeispielen verdeutlicht. Deadlocks werden identifiziert und aufgelöst. Die verwendeten Betriebssysteme werden in einer virtuellen Umgebung eingesetzt. Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Prozesse und Threads
- Speicherverwaltung
- Deadlocks, Livelocks, Monitor, Semaphore
- Dateisysteme
- Eingabe und Ausgabe
- Virtualisierung
- IT-Sicherheit
- Unix, Linux
- Windows

Prüfungsmodus

Abschliessende theoretische Prüfung. Laufende Beurteilung der Übungsaufgaben.

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Deutsch

> Einführung in Betriebssysteme ILV
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Einführung in Betriebssysteme ILV

Vortragende: DI Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc

3 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Grundlegende Konzepte von Betriebssystemen werden vorgestellt. Es wird beschrieben, wie Prozesse und Threads in einem Betriebssystem interagieren. Für die praktische Anwendung der theoretischen Konzepte werden in den Übungen vorwiegend Linux Betriebssysteme eingesetzt. Die Konzepte werden mittels Programmierbeispielen verdeutlicht. Deadlocks werden identifiziert und aufgelöst. Die verwendeten Betriebssysteme werden in einer virtuellen Umgebung eingesetzt. Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Prozesse und Threads
- Speicherverwaltung
- Deadlocks, Livelocks, Monitor, Semaphore
- Dateisysteme
- Eingabe und Ausgabe
- Virtualisierung
- IT-Sicherheit
- Unix, Linux
- Windows

Prüfungsmodus

Abschliessende theoretische Prüfung. Laufende Beurteilung der Übungsaufgaben.

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Deutsch

> Einführung in Betriebssysteme ILV
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Einführung in Betriebssysteme ILV

Vortragende: DI Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc

3 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Grundlegende Konzepte von Betriebssystemen werden vorgestellt. Es wird beschrieben, wie Prozesse und Threads in einem Betriebssystem interagieren. Für die praktische Anwendung der theoretischen Konzepte werden in den Übungen vorwiegend Linux Betriebssysteme eingesetzt. Die Konzepte werden mittels Programmierbeispielen verdeutlicht. Deadlocks werden identifiziert und aufgelöst. Die verwendeten Betriebssysteme werden in einer virtuellen Umgebung eingesetzt. Die LV deckt insbesondere die folgenden Inhalte ab:
- Prozesse und Threads
- Speicherverwaltung
- Deadlocks, Livelocks, Monitor, Semaphore
- Dateisysteme
- Eingabe und Ausgabe
- Virtualisierung
- IT-Sicherheit
- Unix, Linux
- Windows

Prüfungsmodus

Abschliessende theoretische Prüfung. Laufende Beurteilung der Übungsaufgaben.

Lehr- und Lernmethode

Präsentation von Themen durch die Studierenden, praktische Übungen, Vortrag

Sprache

Deutsch

> Einführung in die Telekommunikation VO
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Einführung in die Telekommunikation VO

Vortragende: DI Heimo Hirner

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

• Zugangsnetze (xDSL)
• Optische Netze
• MPLS
• SIP

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung
Seminararbeit
Präsentation der Seminararbeit

Lehr- und Lernmethode

- Vortrag mit Diskussion
- Selbständige Vorbereitung der Studierenden auf das nächste Modul
- Ausarbeitung von einer Seminararbeit
- Präsentation der Seminararbeit durch Studierende

Sprache

Deutsch

> Einführung in die Telekommunikation VO
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Einführung in die Telekommunikation VO

Vortragende: DI Heimo Hirner

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

• Zugangsnetze (xDSL)
• Optische Netze
• MPLS
• SIP

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung
Seminararbeit
Präsentation der Seminararbeit

Lehr- und Lernmethode

- Vortrag mit Diskussion
- Selbständige Vorbereitung der Studierenden auf das nächste Modul
- Ausarbeitung von einer Seminararbeit
- Präsentation der Seminararbeit durch Studierende

Sprache

Deutsch

> Einführung in die Telekommunikation VO
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Einführung in die Telekommunikation VO

Vortragende: DI Heimo Hirner, DI Dr. Igor Miladinovic

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

•Zugangsnetze (xDSL)
•Optische Netze
•MPLS
•SIP

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung
Seminararbeit
Präsentation der Seminararbeit

Lehr- und Lernmethode

- Vortrag mit Diskussion
- Selbständige Vorbereitung der Studierenden auf das nächste Modul
- Ausarbeitung von einer Seminararbeit
- Präsentation der Seminararbeit durch Studierende

Sprache

Deutsch-Englisch

> Einführung in die Telekommunikation VO
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Einführung in die Telekommunikation VO

Vortragende: DI Heimo Hirner, DI Dr. Igor Miladinovic

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

•Zugangsnetze (xDSL)
•Optische Netze
•MPLS
•SIP

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung
Seminararbeit
Präsentation der Seminararbeit

Lehr- und Lernmethode

- Vortrag mit Diskussion
- Selbständige Vorbereitung der Studierenden auf das nächste Modul
- Ausarbeitung von einer Seminararbeit
- Präsentation der Seminararbeit durch Studierende

Sprache

Deutsch-Englisch

> Fortgeschrittene Netzwerk-Technologien ILV
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Fortgeschrittene Netzwerk-Technologien ILV

Vortragende: DI Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Digitale Netzwerke und die darauf basierenden Applikationen sind in unserer modernen Gesellschaft allgegenwärtig. Was sind die fundamentalen Bausteine dieser Anwendungen, die uns heute rund um die Uhr begleiten? Wie funktioniert das World Wide Web, das uns die ganze digitale Welt zugänglich macht? Wie skalieren Internetapplikationen in einem immer weiterwachsenden Netzwerk? Dies sind ein paar der Themen, die in dieser Lehrveranstaltung behandelt werden.
Die Studierenden lernen die gängigsten Protokolle des Applikationslayers und der Transportschicht, sowie Architekturen für Netzwerkanwendungen kennen und wenden ihr Wissen beim Aufbau eines eigenen Netzwerkes mit Web, Email, DNS und weiteren Diensten auch praktisch an.

Prüfungsmodus

Moodle-Quiz am Beginn jeder Laborübung
Laborprotokoll
Fernlehreaufgaben
Abschließende praktische Prüfung (Teilaufgaben der Laborübungen) mit theoretischen Fragen

Lehr- und Lernmethode

Theoretische Vorlesung (1SWS) mit Laborübungen und praktischen Fernlehreaufgaben (2SWS).

Sprache

Deutsch

> Fortgeschrittene Netzwerk-Technologien ILV
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Fortgeschrittene Netzwerk-Technologien ILV

Vortragende: DI Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Digitale Netzwerke und die darauf basierenden Applikationen sind in unserer modernen Gesellschaft allgegenwärtig. Was sind die fundamentalen Bausteine dieser Anwendungen, die uns heute rund um die Uhr begleiten? Wie funktioniert das World Wide Web, das uns die ganze digitale Welt zugänglich macht? Wie skalieren Internetapplikationen in einem immer weiterwachsenden Netzwerk? Dies sind ein paar der Themen, die in dieser Lehrveranstaltung behandelt werden.
Die Studierenden lernen die gängigsten Protokolle des Applikationslayers und der Transportschicht, sowie Architekturen für Netzwerkanwendungen kennen und wenden ihr Wissen beim Aufbau eines eigenen Netzwerkes mit Web, Email, DNS und weiteren Diensten auch praktisch an.

Prüfungsmodus

Moodle-Quiz am Beginn jeder Laborübung
Laborprotokoll
Fernlehreaufgaben
Abschließende praktische Prüfung (Teilaufgaben der Laborübungen) mit theoretischen Fragen

Lehr- und Lernmethode

Theoretische Vorlesung (1SWS) mit Laborübungen und praktischen Fernlehreaufgaben (2SWS).

Sprache

Deutsch

> Fortgeschrittene Netzwerk-Technologien ILV
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Fortgeschrittene Netzwerk-Technologien ILV

Vortragende: DI Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Digitale Netzwerke und die darauf basierenden Applikationen sind in unserer modernen Gesellschaft allgegenwärtig. Was sind die fundamentalen Bausteine dieser Anwendungen, die uns heute rund um die Uhr begleiten? Wie funktioniert das World Wide Web, das uns die ganze digitale Welt zugänglich macht? Wie skalieren Internetapplikationen in einem immer weiterwachsenden Netzwerk? Dies sind ein paar der Themen, die in dieser Lehrveranstaltung behandelt werden.
Die Studierenden lernen die gängigsten Protokolle des Applikationslayers und der Transportschicht, sowie Architekturen für Netzwerkanwendungen kennen und wenden ihr Wissen beim Aufbau eines eigenen Netzwerkes mit Web, Email, DNS und weiteren Diensten auch praktisch an.

Prüfungsmodus

Moodle-Quiz am Beginn jeder Laborübung
Laborprotokoll
Fernlehreaufgaben
Abschließende praktische Prüfung (Teilaufgaben der Laborübungen) mit theoretischen Fragen

Lehr- und Lernmethode

Theoretische Vorlesung (1SWS) mit Laborübungen und praktischen Fernlehreaufgaben (2SWS).

Sprache

Deutsch

> Fortgeschrittene Netzwerk-Technologien ILV
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Fortgeschrittene Netzwerk-Technologien ILV

Vortragende: DI Heimo Hirner, Bernhard Taufner, BSc

3 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

Digitale Netzwerke und die darauf basierenden Applikationen sind in unserer modernen Gesellschaft allgegenwärtig. Was sind die fundamentalen Bausteine dieser Anwendungen, die uns heute rund um die Uhr begleiten? Wie funktioniert das World Wide Web, das uns die ganze digitale Welt zugänglich macht? Wie skalieren Internetapplikationen in einem immer weiterwachsenden Netzwerk? Dies sind ein paar der Themen, die in dieser Lehrveranstaltung behandelt werden.
Die Studierenden lernen die gängigsten Protokolle des Applikationslayers und der Transportschicht, sowie Architekturen für Netzwerkanwendungen kennen und wenden ihr Wissen beim Aufbau eines eigenen Netzwerkes mit Web, Email, DNS und weiteren Diensten auch praktisch an.

Prüfungsmodus

Moodle-Quiz am Beginn jeder Laborübung
Laborprotokoll
Fernlehreaufgaben
Abschließende praktische Prüfung (Teilaufgaben der Laborübungen) mit theoretischen Fragen

Lehr- und Lernmethode

Theoretische Vorlesung (1SWS) mit Laborübungen und praktischen Fernlehreaufgaben (2SWS).

Sprache

Deutsch

> Systeme und Netze der Telekommunikation VO
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Systeme und Netze der Telekommunikation VO

Vortragende: DI Heimo Hirner, FH-Prof. Dipl.-Ing. Herbert Paulis, Bernhard Taufner, BSc

2 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Grundlagen der Telekommunikation
Die klassischen Netze POTS/PSTN/ISDN
IP Kommunikation
Verkehrstheorie/Quality of Service
Next Generation Networks
Internet Multimedia Subsystem (IMS)
Software Defined Networks (SDN)
Network Function Virtualization (NFV)
Cloud Networking
Network Security basics (VPN, IPsec)
Lawful Interception

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung am Ende der Lehrveranstaltung und Fernlehreaufgaben.
Für einen positiven Abschluss müssen >60% erreicht werden.

Lehr- und Lernmethode

- Vorlesung mit aktiver Beteiligung der Studierenden
- mit Inverted Classroom Anteilen
- und Fernlehreanteilen

Sprache

Deutsch

> Systeme und Netze der Telekommunikation VO
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Systeme und Netze der Telekommunikation VO

Vortragende: DI Heimo Hirner, FH-Prof. Dipl.-Ing. Herbert Paulis, Bernhard Taufner, BSc

2 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Grundlagen der Telekommunikation
Die klassischen Netze POTS/PSTN/ISDN
IP Kommunikation
Verkehrstheorie/Quality of Service
Next Generation Networks
Internet Multimedia Subsystem (IMS)
Software Defined Networks (SDN)
Network Function Virtualization (NFV)
Cloud Networking
Network Security basics (VPN, IPsec)
Lawful Interception

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung am Ende der Lehrveranstaltung und Fernlehreaufgaben.
Für einen positiven Abschluss müssen >60% erreicht werden.

Lehr- und Lernmethode

- Vorlesung mit aktiver Beteiligung der Studierenden
- mit Inverted Classroom Anteilen
- und Fernlehreanteilen

Sprache

Deutsch

> Systeme und Netze der Telekommunikation VO
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Systeme und Netze der Telekommunikation VO

Vortragende: DI Heimo Hirner, FH-Prof. Dipl.-Ing. Herbert Paulis, Bernhard Taufner, BSc

2 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Grundlagen der Telekommunikation
Die klassischen Netze POTS/PSTN/ISDN
IP Kommunikation
Verkehrstheorie/Quality of Service
Next Generation Networks
Internet Multimedia Subsystem (IMS)
Software Defined Networks (SDN)
Network Function Virtualization (NFV)
Cloud Networking
Network Security basics (VPN, IPsec)
Lawful Interception

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung am Ende der Lehrveranstaltung und Fernlehreaufgaben.
Für einen positiven Abschluss müssen >60% erreicht werden.

Lehr- und Lernmethode

- Vorlesung mit aktiver Beteiligung der Studierenden
- mit Inverted Classroom Anteilen
- und Fernlehreanteilen

Sprache

Deutsch

> Systeme und Netze der Telekommunikation VO
Informationstechnologien und Telekommunikationmore

Systeme und Netze der Telekommunikation VO

Vortragende: DI Heimo Hirner, FH-Prof. Dipl.-Ing. Herbert Paulis, Bernhard Taufner, BSc

2 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Grundlagen der Telekommunikation
Die klassischen Netze POTS/PSTN/ISDN
IP Kommunikation
Verkehrstheorie/Quality of Service
Next Generation Networks
Internet Multimedia Subsystem (IMS)
Software Defined Networks (SDN)
Network Function Virtualization (NFV)
Cloud Networking
Network Security basics (VPN, IPsec)
Lawful Interception

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung am Ende der Lehrveranstaltung und Fernlehreaufgaben.
Für einen positiven Abschluss müssen >60% erreicht werden.

Lehr- und Lernmethode

- Vorlesung mit aktiver Beteiligung der Studierenden
- mit Inverted Classroom Anteilen
- und Fernlehreanteilen

Sprache

Deutsch

Publikationen

Die Publikationen dieser Person finden Sie in unserer Publikationsdatenbank.