Details

FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer



T: +43 1 606 68 77-3318
F: +43 1 606 68 77-3309

Room: B.2.04
Favoritenstraße 226
1100 Wien

Personal Webspace


Lectures 2019/20

Social Work

> Carrying out master thesis 1 UE
Spatial and Clinical Social Workmore

Carrying out master thesis 1 UE

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Steiner, FH-Prof. Christoph Stoik, MA, FH-Prof. Mag. Dr. Johannes Vorlaufer

1 SWS
8 ECTS

Lecture contents

...

Assessment methods

...

Teaching methods

...

Language

German

> Coaching master thesis 1 SE
Spatial and Clinical Social Workmore

Coaching master thesis 1 SE

Lector: FH-Prof. Mag. Dr. Andreas Bengesser, FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer, FH-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Steiner, FH-Prof. Christoph Stoik, MA, FH-Prof. Mag. Dr. Johannes Vorlaufer

1 SWS
2 ECTS

Lecture contents

...

Assessment methods

...

Teaching methods

...

Language

German

> Compilation of master thesis 1 SE
Children and Family-Centered Social Workmore

Compilation of master thesis 1 SE

Lector: FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer, Mag. Irina Posteiner-Schuller, MA, Mag. (FH) Kathrin Weninger, MA

1 SWS
8 ECTS

Lecture contents

The focus of this course is located in support of creation masterthesis, included exhibition until concrete transfer of empirical research.

Assessment methods

partipation,cooperativeness for critical discussion about the own masterthesis

Teaching methods

discussions, group works, if required theoretical inputs

> Outreach and Low-Threshold Social Work SE
Spatial and Clinical Social Workmore

Outreach and Low-Threshold Social Work SE

Lector: Johanna Bernroitner, MA, FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer, Martin Tiefenthaler, BSc MA

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

In der Lehrveranstaltung findet eine Auseinandersetzung mit lebensweltlichen Bedürfnissen von marginalisierten Menschen im öffentlichen Raum, wie wohnungslose Menschen, Menschen, die betteln, Suchtmittel konsumieren und die Sexarbeit nachgehen sowie entsprechenden aufsuchenden und stationären Einrichtungen statt. Anwendungsbezogen vermittelt wird das professionelle Handeln im Rahmen von Streetwork. Grundprinzipien der aufsuchenden Sozialen Arbeit wie Parteilichkeit wird ebenso behandelt, wie das Spannungsfeld zwischen Normierung und Unterstützung in Einrichtungskontexten. Die spezielle Rolle der Sozialen Arbeit in diesen Kontext wird machtkritisch betrachtet. Behandelt werden darüber hinaus auch Modelle der Adressat*innen-Partizipation und der Selbstvertretung. Eine fachlich begründete Positionierung in öffentlichen Diskursen für Adressat*innen der aufsuchenden Sozialen Arbeit, insbesondere in Bezug auf den Aufenthalt marginalisierter Menschen in öffentlichen Räumen sowie die Errichtungen von niederschwelligen Einrichtungen wird ebenso behandelt, wie die Kommunikation mit unterschiedlichen Akteur*innen, wie Auftraggeber*innen aus Politik und Verwaltung, sowie Anrainer*innen.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion, Übung

Language

German

> Outreach and Low-Threshold Social Work SE
Spatial and Clinical Social Workmore

Outreach and Low-Threshold Social Work SE

Lector: Johanna Bernroitner, MA, FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer, Martin Tiefenthaler, BSc MA

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

In der Lehrveranstaltung findet eine Auseinandersetzung mit lebensweltlichen Bedürfnissen von marginalisierten Menschen im öffentlichen Raum, wie wohnungslose Menschen, Menschen, die betteln, Suchtmittel konsumieren und die Sexarbeit nachgehen sowie entsprechenden aufsuchenden und stationären Einrichtungen statt. Anwendungsbezogen vermittelt wird das professionelle Handeln im Rahmen von Streetwork. Grundprinzipien der aufsuchenden Sozialen Arbeit wie Parteilichkeit wird ebenso behandelt, wie das Spannungsfeld zwischen Normierung und Unterstützung in Einrichtungskontexten. Die spezielle Rolle der Sozialen Arbeit in diesen Kontext wird machtkritisch betrachtet. Behandelt werden darüber hinaus auch Modelle der Adressat*innen-Partizipation und der Selbstvertretung. Eine fachlich begründete Positionierung in öffentlichen Diskursen für Adressat*innen der aufsuchenden Sozialen Arbeit, insbesondere in Bezug auf den Aufenthalt marginalisierter Menschen in öffentlichen Räumen sowie die Errichtungen von niederschwelligen Einrichtungen wird ebenso behandelt, wie die Kommunikation mit unterschiedlichen Akteur*innen, wie Auftraggeber*innen aus Politik und Verwaltung, sowie Anrainer*innen.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion, Übung

Language

German

> Qualitative Research Methods SE
Spatial and Clinical Social Workmore

Qualitative Research Methods SE

Lector: FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

Den Studierenden werden vertiefende Kenntnisse zu gängigen qualitativen Erhebungsmethoden im Speziellen zu Befragung und Beobachtung vermittelt.
Sie entwickeln auf Fragestellungen abgestimmte Forschungsdesigns, wählen adäquate Methoden aus, um gegenstandsbezogen (auch triangulativ) vorzugehen.
Die Studierenden vertiefen sich in ausgewählten qualitativen Auswertungsmethoden (z.B. Inhaltsanalyse, Objektive Hermeneutik, Grounded Theory etc.) und festigen diese in entsprechenden Übungen. Vermittelt werden Schritte der Analyse und die Darstellung der gewonnenen Daten sowie eine datengegründete Theoriebildung.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion, Übung

Language

German

> Qualitative Research Methods SE
Spatial and Clinical Social Workmore

Qualitative Research Methods SE

Lector: FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer

2 SWS
4 ECTS

Lecture contents

Den Studierenden werden vertiefende Kenntnisse zu gängigen qualitativen Erhebungsmethoden im Speziellen zu Befragung und Beobachtung vermittelt.
Sie entwickeln auf Fragestellungen abgestimmte Forschungsdesigns, wählen adäquate Methoden aus, um gegenstandsbezogen (auch triangulativ) vorzugehen.
Die Studierenden vertiefen sich in ausgewählten qualitativen Auswertungsmethoden (z.B. Inhaltsanalyse, Objektive Hermeneutik, Grounded Theory etc.) und festigen diese in entsprechenden Übungen. Vermittelt werden Schritte der Analyse und die Darstellung der gewonnenen Daten sowie eine datengegründete Theoriebildung.

Assessment methods

Final exam

Teaching methods

Vortrag, Diskussion, Übung

Language

German

> Research areas for concept development SE
Children and Family-Centered Social Workmore

Research areas for concept development SE

Lector: FH-Prof.in Mag.a Judith Haberhauer, Mag. (FH) Kathrin Weninger, MA

1 SWS
1 ECTS

Lecture contents

--

Assessment methods

--

Teaching methods

--

Language

German

Publications

The publications of Judith Haberhauer written at FH Campus Wien can be found in our publication database, others in the personal web space.