Personendetails

Rudolf Friedrich Bliem

Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem

Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-3601
F: +43 1 606 68 77-3609

Raum: Büro01
Muthgasse 62
1190 Wien


Lehrveranstaltungen 2019/20

Applied Life Sciences

> Allgemeine Mikrobiologie VO
Bioengineeringmore

Allgemeine Mikrobiologie VO

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem

2 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Kapitel 1
Einleitung und Die Zelle (1E)
•Prokaryonten vs Eukaryonten
•Prokaryonten (1-2 E)
–Zellwand der Prokaryonten
–Identifizierung, Differenzierung
•Taxonomie und Systematik der Mikrobiologie (1 E)
•Ausgewählte Bakteriengruppen (1 E)
Kapitel 2
•Mikrobielles „Wachstum“ (2 E)
–Vermehrung, Teilung
–Nährmedien: Nährstoffe; Auxanotrophie; Nährböden; Rezepturen;
–Messung des Wachstums
•Pilze
–Allgemeine Merkmale
–Ascomyceten (1 E)
–Schimmelpilze (1 E)
–Weitere Phyla der Pilze (Mykota): (1 E)
•Algen, Protozoen (0,5 E)
•Mikroorganismen in der Umwelt: Kreisläufe (2 E)
–Schwefelkreislauf
–Stickstoffkreislauf
–Kohlenstoffkreislauf
–Fermentation, Gärung
–Phototrophie
•Mikrobielle Habitate (1 E)
–Merkmale
–Mensch als Habitat
•Industrielle Anwendungen (0,5 E)

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Kombination aus Vorlesung, Filmvortrag in Fernlehre

Sprache

Deutsch

> Bioreaktoren und Bioprozesstechnik ILV
Bioverfahrenstechnikmore

Bioreaktoren und Bioprozesstechnik ILV

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem, FH-Prof. DI Dr. Michael Maurer

2 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Nach einem Einführungsteil, in dem die grundlegenden Konzepte und Prinzipien der Bioverfahrenstechnik erläutert werden, werden die wichtigsten Bioreaktortypen sowie deren Arbeitsweisen vorgestellt. Im folgenden Kapitel wird im Detail auf die Bioprozeßkinetik eingegangen und die zugrundeliegenden Gleichungen und Darstellungsweisen abgeleitet und erklärt. Wärme- und Stofftransferbeziehungen, deren Kenntnis insbesonders für die Auslegung von Bioreaktoren von Wichtigkeit ist, werden im Anschluß zur Bioprozeßkinetik behandelt. Die Charakterisierung der verschiedenen Bioreaktortypen einschließlich von Enzymreaktoren sowie deren Upscaling ist ein zentraler Inhalt dieser Lehrveranstaltung. Abschließend wird die Sterilisationstechnik erläutert und deren Auslegungsprinzipien erläutert.
Das Verständnis aber auch der Nutzen der präsentierten Modellgleichungen für die einzelnen Grundoperationen wird an Hand von ausgewählten praktischen Beispielen vertieft.

Prüfungsmodus

Zwei schriftliche Zwischenprüfungen und eine Abschlußprüfung.

Lehr- und Lernmethode

Die Lehr- und Lernmethode basiert im wesentlichen auf folgendem Konzept:
Es werden zuerst die einer spezifischen Grundoperation der Bioverfahrenstechnik zugrunde liegenden wissenschaftlichen Prinzipien sowie deren praktische Anwendung erläutert. Nach einer Diskussion zu den Grenzen des jeweiligen mathematischen Modells wird deren Nutzen an Hand von Beispielen gezeigt.

> Biosafety and Biosecurity VO
Bioverfahrenstechnikmore

Biosafety and Biosecurity VO

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem, Mag. Dr. Andreas Franz

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Diese Vorlesung vermittelt Konzepte der biologischen Sicherheit und des Arbeitnehmerschutzes, gemäß EN 45000.
In diesem Zusammenhang werden die Kriterien zur Beurteilung mikrobiologischen Risikos und daraus die Zuordnung zu Risikoklassen, sowie entsprechende Schutzmaßnahmen gemäß der österreichischen Verordnung biologischer Arbeitsstoffe vorgestellt.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag

Sprache

Deutsch-Englisch

> Biosafety and Biosecurity VO
Biotechnologisches Qualitätsmanagementmore

Biosafety and Biosecurity VO

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem, Mag. Dr. Andreas Franz

0.5 SWS
1 ECTS

Lehrinhalte

Dieser Vorlesung vermittelt Konzepte der biologischen Sicherheit, im Sinne des Arbeitnehmerschutzes und des Zugriffschutzes.
Diesem Zusammenhang werden die Kriterien zur Beurteilung mikrobiologischen Risikos und daraus die Zuordnung zu Risikoklassen behandelt. In der Folge werden entsprechende Schutzmaßnahmen gemäß der österreichischen Verordnung biologischer Arbeitsstoffe vorgestellt. Ergänzt wird diese Übersicht mit einem kurzen Einblick in weiterführende Aspekte der biologischen Sicherheit, sowie ein persönlicher Erfahrungsbericht über den medizinischen Heereseinsatz bei der jüngsten Ebolaepidemie in Afrika.

Prüfungsmodus

Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vortrag

Sprache

Deutsch-Englisch

> Einführung in GMP und das Qualitätsmanagement VO
Bioengineeringmore

Einführung in GMP und das Qualitätsmanagement VO

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Begriffe, Prinzipien, Konzepte und Praxis des heutigen Qualitätsmanagement und insbesondere der Guten Herstellungspraxis;
Prozesse und deren Verfahrensanweisungen;
Modelle und Standards;
das Konzept der "Die Abweichung" und dessen allgemeine Bedeutung;
Gute Herstellungspraxis: rechtliche Grundlagen und Bedeutung;
ausgewählte Aspekte der Guten Herstellungspraxis.

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung + Übung

Lehr- und Lernmethode

Vorlesung mit Diskussion
Hausaufgabe

Sprache

Deutsch

> Einführung in GMP und das Qualitätsmanagement VO
Biotechnologisches Qualitätsmanagementmore

Einführung in GMP und das Qualitätsmanagement VO

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

Begriffe, Prinzipien, Konzepte und Praxis des heutigen Qualitätsmanagement und insbesondere der Guten Herstellungspraxis;
Prozesse und deren Verfahrensanweisungen;
Modelle und Standards;
das Konzept der "Die Abweichung" und dessen allgemeine Bedeutung;
Gute Herstellungspraxis: rechtliche Grundlagen und Bedeutung;
ausgewählte Aspekte der Guten Herstellungspraxis.

Prüfungsmodus

Schriftliche Prüfung + Übung

Lehr- und Lernmethode

Vorlesung mit Diskussion
Hausaufgabe

Sprache

Deutsch

> GMP-Praktikum SE
Bioengineeringmore

GMP-Praktikum SE

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem

1 SWS
4 ECTS

Lehrinhalte

Übungen zur Erstellung einer Herstellungsvorschrift als MBR und Arbeitsanleitungen ("SOPs") bezogen in Vorbereitung auf das "Praktikum Gärungstechnik LB".

Prüfungsmodus

Integrierte Lehrveranstaltung (Mitarbeit, Arbeiten)

Lehr- und Lernmethode

Betreute Übung

> Qualitätsmanagement – Ausgewählte Kapitel VO
Biotechnologisches Qualitätsmanagementmore

Qualitätsmanagement – Ausgewählte Kapitel VO

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem, Dipl.-Ing. Gerald Holzmann, Bakk. techn.

1 SWS
2 ECTS
> Sterilisation und Desinfektion ILV
Bioverfahrenstechnikmore

Sterilisation und Desinfektion ILV

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

•Grundbegriffe und Überblick der Verfahren zur Keiminaktivierung
•Verfahren der Dampfsterilisation, sowie der chemischen und thermischen Desinfektion
•Berechnungsmodelle zur Sterilisation und Desinfektion

Prüfungsmodus

schriftliche Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Vorlesung

Sprache

Deutsch-Englisch

> Sterilisation und Desinfektion ILV
Biotechnologisches Qualitätsmanagementmore

Sterilisation und Desinfektion ILV

Vortragende: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

•Grundbegriffe und Überblick der Verfahren zur Keiminaktivierung
•Verfahren der Dampfsterilisation, sowie der chemischen und thermischen Desinfektion
•Berechnungsmodelle zur Sterilisation und Desinfektion

Prüfungsmodus

schriftliche Endprüfung

Lehr- und Lernmethode

Vorlesung

Sprache

Deutsch-Englisch

Studiengänge

Bioengineering

Bachelor, berufsbegleitend

more

Bioinformatik

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Biomedizinische Analytik

Masterlehrgang, berufsbegleitend

more

Biotechnologisches Qualitätsmanagement

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Bioverfahrenstechnik

Masterstudium, berufsbegleitend

more

Molekulare Biotechnologie

Bachelorstudium, Vollzeit

more

Forschungsprojekte

> Mikroorganismen auf industriellen Einsatz trimmen

Leitung: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem

> Production of 1,3 Propanediol from Glycol

Leitung: Hon.-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Rudolf Friedrich Bliem