Personendetails

Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-3200
F: +43 1 606 68 77-3209

Raum: A.2.19
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2018/19

Soziales

> Arbeits- und Organisationsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Arbeits- und Organisationsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Die wesentlichen Aspekte des Arbeitsrechts werden besprochen. Dazu zählen etwa die grundsätzlichen arbeitsrechtlichen Vertragsverhältnisse, die Rechte und Pflichten von ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen, die Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses und der ArbeitnehmerInnenschutz. Abrundend wird auch der formelle Aspekt, nämlich das Verfahren vor dem Arbeits- und Sozialgericht (ASG), dargestellt und werden Grundzüge des Vereinsrecht 2002, des Versammlungsrecht und des Veranstaltungsrechts durchgenommen.

Prüfungsmodus

• positiv beurteilter, schriftlicher Test am Ende der Lehrveranstaltung (12 von 20 Punkten);
• 1 Film zu einem Arbeitsrechtsthema zu 5 Punkten soll abgegeben werden
• pro qualifiziertem Fernlehrinput (5 Einheiten) wird 1 Punkt vergeben; bis zu 1 Punkt ist zudem pro Fernlehreinheit für die Beantwortung der Multiple Choice Fragen zum Film erreichbar

Lehr- und Lernmethode

• ILV:
Selbststudium des in den Fernlehre-Inputs präsentierten Stoffes;
Zudem Auseinandersetzung mit den Studierendenfilmen zu den jeweiligen arbeitsrechtlichen Themengebieten
• Anwendung dieses Stoffes auf die gestellten Fallbeispiele und Multiple Choice Tests mit der Möglichkeit, für qualifizierte und begründete Inputs Bonuspunkte zu erhalten.
• VERTIEFENDE SEMINARE:
Komplexe Fallbeispiele aus den bis zum Seminar durch Fernlehreinputs erarbeiteten Stoffgebieten werden gemeinsam diskutiert und Lösungen erarbeitet.

Sprache

Deutsch

> Arbeits- und Organisationsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Arbeits- und Organisationsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Die wesentlichen Aspekte des Arbeitsrechts werden besprochen. Dazu zählen etwa die grundsätzlichen arbeitsrechtlichen Vertragsverhältnisse, die Rechte und Pflichten von ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen, die Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses und der ArbeitnehmerInnenschutz. Abrundend wird auch der formelle Aspekt, nämlich das Verfahren vor dem Arbeits- und Sozialgericht (ASG), dargestellt und werden Grundzüge des Vereinsrecht 2002, des Versammlungsrecht und des Veranstaltungsrechts durchgenommen.

Prüfungsmodus

• positiv beurteilter, schriftlicher Test am Ende der Lehrveranstaltung (12 von 20 Punkten);
• 1 Film zu einem Arbeitsrechtsthema zu 5 Punkten soll abgegeben werden
• pro qualifiziertem Fernlehrinput (5 Einheiten) wird 1 Punkt vergeben; bis zu 1 Punkt ist zudem pro Fernlehreinheit für die Beantwortung der Multiple Choice Fragen zum Film erreichbar

Lehr- und Lernmethode

• ILV:
Selbststudium des in den Fernlehre-Inputs präsentierten Stoffes;
Zudem Auseinandersetzung mit den Studierendenfilmen zu den jeweiligen arbeitsrechtlichen Themengebieten
• Anwendung dieses Stoffes auf die gestellten Fallbeispiele und Multiple Choice Tests mit der Möglichkeit, für qualifizierte und begründete Inputs Bonuspunkte zu erhalten.
• VERTIEFENDE SEMINARE:
Komplexe Fallbeispiele aus den bis zum Seminar durch Fernlehreinputs erarbeiteten Stoffgebieten werden gemeinsam diskutiert und Lösungen erarbeitet.

Sprache

Deutsch

> Arbeits- und Organisationsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Arbeits- und Organisationsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Die wesentlichen Aspekte des Arbeitsrechts werden besprochen. Dazu zählen etwa die grundsätzlichen arbeitsrechtlichen Vertragsverhältnisse, die Rechte und Pflichten von ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen, die Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses und der ArbeitnehmerInnenschutz. Abrundend wird auch der formelle Aspekt, nämlich das Verfahren vor dem Arbeits- und Sozialgericht (ASG), dargestellt und werden Grundzüge des Vereinsrecht 2002, des Versammlungsrecht und des Veranstaltungsrechts durchgenommen.

Prüfungsmodus

• positiv beurteilter, schriftlicher Test am Ende der Lehrveranstaltung (12 von 20 Punkten);
• 1 Film zu einem Arbeitsrechtsthema zu 5 Punkten soll abgegeben werden
• pro qualifiziertem Fernlehrinput (5 Einheiten) wird 1 Punkt vergeben; bis zu 1 Punkt ist zudem pro Fernlehreinheit für die Beantwortung der Multiple Choice Fragen zum Film erreichbar

Lehr- und Lernmethode

• ILV:
Selbststudium des in den Fernlehre-Inputs präsentierten Stoffes;
Zudem Auseinandersetzung mit den Studierendenfilmen zu den jeweiligen arbeitsrechtlichen Themengebieten
• Anwendung dieses Stoffes auf die gestellten Fallbeispiele und Multiple Choice Tests mit der Möglichkeit, für qualifizierte und begründete Inputs Bonuspunkte zu erhalten.
• VERTIEFENDE SEMINARE:
Komplexe Fallbeispiele aus den bis zum Seminar durch Fernlehreinputs erarbeiteten Stoffgebieten werden gemeinsam diskutiert und Lösungen erarbeitet.

Sprache

Deutsch

> Arbeits- und Organisationsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Arbeits- und Organisationsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Die wesentlichen Aspekte des Arbeitsrechts werden besprochen. Dazu zählen etwa die grundsätzlichen arbeitsrechtlichen Vertragsverhältnisse, die Rechte und Pflichten von ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen, die Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses und der ArbeitnehmerInnenschutz. Abrundend wird auch der formelle Aspekt, nämlich das Verfahren vor dem Arbeits- und Sozialgericht (ASG), dargestellt und werden Grundzüge des Vereinsrecht 2002, des Versammlungsrecht und des Veranstaltungsrechts durchgenommen.

Prüfungsmodus

• positiv beurteilter, schriftlicher Test am Ende der Lehrveranstaltung (12 von 20 Punkten);
• 1 Film zu einem Arbeitsrechtsthema zu 5 Punkten soll abgegeben werden
• pro qualifiziertem Fernlehrinput (5 Einheiten) wird 1 Punkt vergeben; bis zu 1 Punkt ist zudem pro Fernlehreinheit für die Beantwortung der Multiple Choice Fragen zum Film erreichbar

Lehr- und Lernmethode

• ILV:
Selbststudium des in den Fernlehre-Inputs präsentierten Stoffes;
Zudem Auseinandersetzung mit den Studierendenfilmen zu den jeweiligen arbeitsrechtlichen Themengebieten
• Anwendung dieses Stoffes auf die gestellten Fallbeispiele und Multiple Choice Tests mit der Möglichkeit, für qualifizierte und begründete Inputs Bonuspunkte zu erhalten.
• VERTIEFENDE SEMINARE:
Komplexe Fallbeispiele aus den bis zum Seminar durch Fernlehreinputs erarbeiteten Stoffgebieten werden gemeinsam diskutiert und Lösungen erarbeitet.

Sprache

Deutsch

> Arbeitsrecht ILV
Sozialwirtschaft und Soziale Arbeitmore

Arbeitsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

•kollektives und individuelle Arbeitsrecht inkl. sozialrechtlicher Vorschriften
•Inhalte eines Arbeitsvertrages, Zustandekommen, Auflösungsmöglichkeiten
•gesetzlich verankerte Rechte und Pflichten von ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen
•Berufsausbildung
•Kündigungsschutz und Entlassungsschutz
•Beschäftigung von Drittstaatsangehörigen
•Gleichbehandlung

Prüfungsmodus

schriftliche Prüfung, Mitarbeit in der Fernlehre

Lehr- und Lernmethode

Fernlehre, Selbststudium, Präsenzblock mit Fallübungen.

> Personen-, Familien-, Strafrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Personen-, Familien-, Strafrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

3 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden erhalten anhand von exemplarischen Beispielen einen Einblick in die für die Soziale Arbeit relevanten familien- und erbrechtlichen Grundlagen sowie in die Grundlagen des Kinder- und Jugendhilferechts samt verfahrensrechtlichen Besonderheiten. Darüber hinaus gewinnen die Studierenden einen Überblick in strafrechtliche und strafprozessuale Regelungen und lernen die Besonderheiten des Strafrechts in Bezug auf Jugendliche kennen.
Die Studierenden lernen die Besonderheiten des Strafrechts in Bezug auf Jugendliche kennen. Des Weiteren werden für die Soziale Arbeit relevante Bestimmungen des Strafgesetzbuches, der Strafprozessordnung, des Suchtmittelgesetzes, des Strafvollzugsgesetzes aufgezeigt und anhand von Fällen diskutiert. Der strafrechtliche Schutz für Kinder und das Institut der Prozessbegleitung werden vorgestellt.

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung mit Vertiefungsseminaren

Sprache

Deutsch

> Personen-, Familien-, Strafrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Personen-, Familien-, Strafrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

3 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden erhalten anhand von exemplarischen Beispielen einen Einblick in die für die Soziale Arbeit relevanten familien- und erbrechtlichen Grundlagen sowie in die Grundlagen des Kinder- und Jugendhilferechts samt verfahrensrechtlichen Besonderheiten. Darüber hinaus gewinnen die Studierenden einen Überblick in strafrechtliche und strafprozessuale Regelungen und lernen die Besonderheiten des Strafrechts in Bezug auf Jugendliche kennen.
Die Studierenden lernen die Besonderheiten des Strafrechts in Bezug auf Jugendliche kennen. Des Weiteren werden für die Soziale Arbeit relevante Bestimmungen des Strafgesetzbuches, der Strafprozessordnung, des Suchtmittelgesetzes, des Strafvollzugsgesetzes aufgezeigt und anhand von Fällen diskutiert. Der strafrechtliche Schutz für Kinder und das Institut der Prozessbegleitung werden vorgestellt.

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung mit Vertiefungsseminaren

Sprache

Deutsch

> Personen-, Familien-, Strafrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Personen-, Familien-, Strafrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

3 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden erhalten anhand von exemplarischen Beispielen einen Einblick in die für die Soziale Arbeit relevanten familien- und erbrechtlichen Grundlagen sowie in die Grundlagen des Kinder- und Jugendhilferechts samt verfahrensrechtlichen Besonderheiten. Darüber hinaus gewinnen die Studierenden einen Überblick in strafrechtliche und strafprozessuale Regelungen und lernen die Besonderheiten des Strafrechts in Bezug auf Jugendliche kennen.
Die Studierenden lernen die Besonderheiten des Strafrechts in Bezug auf Jugendliche kennen. Des Weiteren werden für die Soziale Arbeit relevante Bestimmungen des Strafgesetzbuches, der Strafprozessordnung, des Suchtmittelgesetzes, des Strafvollzugsgesetzes aufgezeigt und anhand von Fällen diskutiert. Der strafrechtliche Schutz für Kinder und das Institut der Prozessbegleitung werden vorgestellt.

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung mit Vertiefungsseminaren

Sprache

Deutsch

> Personen-, Familien-, Strafrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Personen-, Familien-, Strafrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

3 SWS
5 ECTS

Lehrinhalte

Die Studierenden erhalten anhand von exemplarischen Beispielen einen Einblick in die für die Soziale Arbeit relevanten familien- und erbrechtlichen Grundlagen sowie in die Grundlagen des Kinder- und Jugendhilferechts samt verfahrensrechtlichen Besonderheiten. Darüber hinaus gewinnen die Studierenden einen Überblick in strafrechtliche und strafprozessuale Regelungen und lernen die Besonderheiten des Strafrechts in Bezug auf Jugendliche kennen.
Die Studierenden lernen die Besonderheiten des Strafrechts in Bezug auf Jugendliche kennen. Des Weiteren werden für die Soziale Arbeit relevante Bestimmungen des Strafgesetzbuches, der Strafprozessordnung, des Suchtmittelgesetzes, des Strafvollzugsgesetzes aufgezeigt und anhand von Fällen diskutiert. Der strafrechtliche Schutz für Kinder und das Institut der Prozessbegleitung werden vorgestellt.

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung mit Vertiefungsseminaren

Sprache

Deutsch

> Sozialversicherungsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Sozialversicherungsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

In dieser Lehrveranstaltung werden Studierende mit rechtlichem Grundlagenwissen im Bereich des Sozialversicherungsrechts vertraut gemacht.
Die Studierenden erhalten einen Überblick über sozialversicherungsrechtliche Leistungen bei Eintritt von sozialen Risken, wie Krankheit, Unfall und Alter, einschließlich der finanziellen Unterstützung bei Bedarf von Pflege, sowie besondere rechtliche Bestimmungen bei geistiger Behinderung oder Erkrankung (Behinderten-, Unterbringungs-, SachwalterInnen- und PatientInnenrecht).

Prüfungsmodus

Beurteilung:
Mitarbeit in der Fernlehre und ein Abschlusstest, der aus Fallbeispielen und Beantwortung von Prüfungsfragen besteht. Die Note errechnet sich aus der erreichten Punktezahl in der Fernlehre und dem Abschlusstest.

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung, Anwendung des Stoffes auf die in der Fernlehre gestellten Fallbeispiele.

Sprache

Deutsch

> Sozialversicherungsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Sozialversicherungsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

In dieser Lehrveranstaltung werden Studierende mit rechtlichem Grundlagenwissen im Bereich des Sozialversicherungsrechts vertraut gemacht.
Die Studierenden erhalten einen Überblick über sozialversicherungsrechtliche Leistungen bei Eintritt von sozialen Risken, wie Krankheit, Unfall und Alter, einschließlich der finanziellen Unterstützung bei Bedarf von Pflege, sowie besondere rechtliche Bestimmungen bei geistiger Behinderung oder Erkrankung (Behinderten-, Unterbringungs-, SachwalterInnen- und PatientInnenrecht).

Prüfungsmodus

Mitarbeit in der Fernlehre und ein Abschlusstest, der aus Fallbeispielen und Beantwortung von Prüfungsfragen besteht. Die Note errechnet sich aus der erreichten Punktezahl in der Fernlehre und dem Abschlusstest.

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung, Anwendung des Stoffes auf die in der Fernlehre gestellten Fallbeispiele.

Sprache

Deutsch

> Sozialversicherungsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Sozialversicherungsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

In dieser Lehrveranstaltung werden Studierende mit rechtlichem Grundlagenwissen im Bereich des Sozialversicherungsrechts vertraut gemacht.
Die Studierenden erhalten einen Überblick über sozialversicherungsrechtliche Leistungen bei Eintritt von sozialen Risken, wie Krankheit, Unfall und Alter, einschließlich der finanziellen Unterstützung bei Bedarf von Pflege, sowie besondere rechtliche Bestimmungen bei geistiger Behinderung oder Erkrankung (Behinderten-, Unterbringungs-, SachwalterInnen- und PatientInnenrecht).

Prüfungsmodus

Mitarbeit in der Fernlehre und ein Abschlusstest, der aus Fallbeispielen und Beantwortung von Prüfungsfragen besteht. Die Note errechnet sich aus der erreichten Punktezahl in der Fernlehre und dem Abschlusstest.

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung, Anwendung des Stoffes auf die in der Fernlehre gestellten Fallbeispiele.

Sprache

Deutsch

> Sozialversicherungsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Sozialversicherungsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

In dieser Lehrveranstaltung werden Studierende mit rechtlichem Grundlagenwissen im Bereich des Sozialversicherungsrechts vertraut gemacht.
Die Studierenden erhalten einen Überblick über sozialversicherungsrechtliche Leistungen bei Eintritt von sozialen Risken, wie Krankheit, Unfall und Alter, einschließlich der finanziellen Unterstützung bei Bedarf von Pflege, sowie besondere rechtliche Bestimmungen bei geistiger Behinderung oder Erkrankung (Behinderten-, Unterbringungs-, SachwalterInnen- und PatientInnenrecht).

Prüfungsmodus

Beurteilung:
Mitarbeit in der Fernlehre und ein Abschlusstest, der aus Fallbeispielen und Beantwortung von Prüfungsfragen besteht. Die Note errechnet sich aus der erreichten Punktezahl in der Fernlehre und dem Abschlusstest.

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung, Anwendung des Stoffes auf die in der Fernlehre gestellten Fallbeispiele.

Sprache

Deutsch

> Sozialversicherungsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Sozialversicherungsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

In dieser Lehrveranstaltung werden Studierende mit rechtlichem Grundlagenwissen im Bereich des Sozialversicherungsrechts vertraut gemacht.
Die Studierenden erhalten einen Überblick über sozialversicherungsrechtliche Leistungen bei Eintritt von sozialen Risken, wie Krankheit, Unfall und Alter, einschließlich der finanziellen Unterstützung bei Bedarf von Pflege, sowie besondere rechtliche Bestimmungen bei geistiger Behinderung oder Erkrankung (Behinderten-, Unterbringungs-, SachwalterInnen- und PatientInnenrecht).

Prüfungsmodus

Mitarbeit in der Fernlehre und ein Abschlusstest, der aus Fallbeispielen und Beantwortung von Prüfungsfragen besteht. Die Note errechnet sich aus der erreichten Punktezahl in der Fernlehre und dem Abschlusstest.

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung, Anwendung des Stoffes auf die in der Fernlehre gestellten Fallbeispiele.

Sprache

Deutsch

> Sozialversicherungsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Sozialversicherungsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

In dieser Lehrveranstaltung werden Studierende mit rechtlichem Grundlagenwissen im Bereich des Sozialversicherungsrechts vertraut gemacht.
Die Studierenden erhalten einen Überblick über sozialversicherungsrechtliche Leistungen bei Eintritt von sozialen Risken, wie Krankheit, Unfall und Alter, einschließlich der finanziellen Unterstützung bei Bedarf von Pflege, sowie besondere rechtliche Bestimmungen bei geistiger Behinderung oder Erkrankung (Behinderten-, Unterbringungs-, SachwalterInnen- und PatientInnenrecht).

Prüfungsmodus

Beurteilung:
Mitarbeit in der Fernlehre und ein Abschlusstest, der aus Fallbeispielen und Beantwortung von Prüfungsfragen besteht. Die Note errechnet sich aus der erreichten Punktezahl in der Fernlehre und dem Abschlusstest.

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung, Anwendung des Stoffes auf die in der Fernlehre gestellten Fallbeispiele.

Sprache

Deutsch

> Sozialversicherungsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Sozialversicherungsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

In dieser Lehrveranstaltung werden Studierende mit rechtlichem Grundlagenwissen im Bereich des Sozialversicherungsrechts vertraut gemacht.
Die Studierenden erhalten einen Überblick über sozialversicherungsrechtliche Leistungen bei Eintritt von sozialen Risken, wie Krankheit, Unfall und Alter, einschließlich der finanziellen Unterstützung bei Bedarf von Pflege, sowie besondere rechtliche Bestimmungen bei geistiger Behinderung oder Erkrankung (Behinderten-, Unterbringungs-, SachwalterInnen- und PatientInnenrecht).

Prüfungsmodus

Mitarbeit in der Fernlehre und ein Abschlusstest, der aus Fallbeispielen und Beantwortung von Prüfungsfragen besteht. Die Note errechnet sich aus der erreichten Punktezahl in der Fernlehre und dem Abschlusstest.

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung, Anwendung des Stoffes auf die in der Fernlehre gestellten Fallbeispiele.

Sprache

Deutsch

> Sozialversicherungsrecht ILV
Soziale Arbeitmore

Sozialversicherungsrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
2 ECTS

Lehrinhalte

In dieser Lehrveranstaltung werden Studierende mit rechtlichem Grundlagenwissen im Bereich des Sozialversicherungsrechts vertraut gemacht.
Die Studierenden erhalten einen Überblick über sozialversicherungsrechtliche Leistungen bei Eintritt von sozialen Risken, wie Krankheit, Unfall und Alter, einschließlich der finanziellen Unterstützung bei Bedarf von Pflege, sowie besondere rechtliche Bestimmungen bei geistiger Behinderung oder Erkrankung (Behinderten-, Unterbringungs-, SachwalterInnen- und PatientInnenrecht).

Prüfungsmodus

Beurteilung:
Mitarbeit in der Fernlehre und ein Abschlusstest, der aus Fallbeispielen und Beantwortung von Prüfungsfragen besteht. Die Note errechnet sich aus der erreichten Punktezahl in der Fernlehre und dem Abschlusstest.

Lehr- und Lernmethode

Fernlehrunterstützte Vorlesung, Anwendung des Stoffes auf die in der Fernlehre gestellten Fallbeispiele.

Sprache

Deutsch

> Zivil- und Unternehmensrecht ILV
Sozialwirtschaft und Soziale Arbeitmore

Zivil- und Unternehmensrecht ILV

Vortragende: Dr.in Gabriele Vana-Kowarzik

1.5 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Zivilrecht:
•Vertragsrecht (Gewährleistung, Vertragsanfechtung, etc.)
•Schadenersatz (insbes. auch Haftungstatbestände
•Zivilverfahren
Unternehmensrecht
•Unternehmen - Anwendung des Begriffs auf Non-profit Organisationen
•Wichtigsten Bestimmungen des UGB (Firma + Firmenbuch, Personengesellschaften)
•gesetzlichen Grundlagen von Kapitalgesellschaften, Genossenschaften,
•gesetzliche Grundlagen der gemeinnützigen Stiftungen und Fonds
•Vereinsrecht
sowie Aufgaben und Haftung von Leitungsorganen
Nachdem diese Grundlagen erarbeitet sind, wird der öffentlich-rechtliche Gesichtspunkt beleuchtet, insbesondere der Einfluss des privatrechtlichen Managements auf die Verwaltung und die Möglichkeiten des Staates bei der Erfüllung öffentlicher Aufgaben privater Unternehmen zu bedienen (z.B. Modelle wie PPP).
In diesem Zusammenhang wird auch der Frage nachgegangen wo die Grenzen der Übertragung öffentlicher Aufgaben an private Unternehmen liegen.
Beihilfen, Subventionen und Förderverträge als auch die Dienstleistungsrichtlinie und das Bundesvergabegesetz werden in Grundzügen dargestellt.

Prüfungsmodus

•e-Learning Aufgaben
•Klausur

Lehr- und Lernmethode

•Besprechung der Grundzüge in den Präsenzeinheiten + Diskussionen
•Vertiefung durch e-Learning Aufgaben + Diskussion in der Fernlehre

Sprache

Deutsch