Führung, Politik und Management

Masterlehrgang, berufsbegleitend

Überblick

Um als Führungskraft komplexe politisch-administrative Systeme erfolgreich zu steuern, ist es wichtig, einen individuellen Führungsstil zu finden und die persönliche Führungsfähigkeit weiterzuentwickeln. Der Masterlehrgang Führung, Politik und Management hat den Anspruch, politische Arbeit und Führung zu professionalisieren – das Thema „Führung“ ist daher eine tragende Säule dieser akademischen Weiterbildung. Zusätzlich schaffen breit gefächerte Kompetenzen aus Politikwissenschaft, Volkswirtschaft, Recht, Betriebswirtschaft und Ethik optimale Voraussetzungen, um politische und politnahe Entscheidungen fundiert und evidenzbasiert zu treffen. Dafür braucht es verbindende Persönlichkeiten sowie starke und parteiübergreifende Netzwerke, die dieser Masterlehrgang im Besonderen fördert.

* Masterlehrgang zur Weiterbildung nach § 9 FHStG

Jetzt bewerben
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Mag.a Daniela Antal
Lehrgangskoordination
Favoritenstraße 226, A.3.22
1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-3982
F: +43 1 606 68 77-3989
daniela.antal@fh-campuswien.ac.at
fpm@fh-campuswien.ac.at

Lageplan Hauptstandort Favoriten (Google Maps)

Öffnungszeiten:
Termine nach Vereinbarung


Frau Herr

Ihre E-Mail wurde versendet

Am Laufenden bleiben

Am Laufenden bleiben!

Studiendauer
4 Semester
Abschluss
Master of Arts in Political Management (MA)
24Studienplätze
120ECTS
Organisationsform
berufsbegleitend

Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2020/21

18. November 2019 bis 15. Juni 2020

Lehrgangsbeitrag

Einmalzahlung

€ 13.600,-*

+ ÖH Beitrag / pro Semester

Was Sie mitbringen

Sie sind im politnahen Bereich aktiv und interessieren sich für eine überparteiliche Weiterbildung für Fachexpert*innen und Führungskräfte. Ihr zentrales Anliegen ist es, gesellschaftliche Verantwortung mitzutragen und politische Prozesse und Entscheidungen zu professionalisieren. Offen und diskursfähig suchen Sie nach tragfähigen Lösungen und möchten dafür Ihr parteiübergreifendes Netzwerk stärken. Ihnen ist bewusst, dass das Vertrauen der Bevölkerung von der Problemlösefähigkeit der Politik abhängt und es dafür neue Methoden sowie ein modernes Führungsverständnis braucht.

Was wir Ihnen bieten

Mit diesem Masterlehrgang bietet Ihnen die FH Campus Wien ein in Österreich einzigartiges Studium für politiknahe Fach- und Führungskräfte. Als Hochschule und erfahrene Weiterbildungsanbieterin bürgt die FH Campus Wien für Qualität und Überparteilichkeit. Die tief greifende Auseinandersetzung mit dem Thema „Führung“ unterscheidet diese Weiterbildung von vergleichbaren Angeboten. Sie eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Berufserfahrung mit fundiertem wissenschaftlichem Know-how zu verbinden und aktuelle Forschung aus Applied Political Sciences zu verfolgen. Die zahlreichen erfolgreichen Kooperationen des Public Sector mit Ministerien, dem Bundeskanzleramt und der Stadt Wien – beispielsweise wurden die Studiengänge Tax Management gemeinsam mit dem Bundesministerium für Finanzen und jene von Public Management gemeinsam mit dem Bundeskanzleramt entwickelt – stärken das einzigartige Netzwerk dieses Masterlehrgangs. Zahlreiche Lehrende kommen als Top-Fach- und Führungskräfte aus der öffentlichen Verwaltung und öffentlichskeitsnahen Unternehmen. Sie bringen aktuelle Themen aus ihrer erfolgreichen Berufspraxis ein. Diese bilden ebenso wie Studienkolleg*innen einen Teil Ihres parteiübergreifenden persönlichen Netzwerks. Praxisnähe ist auch garantiert, wenn wir mit hochkarätigen Expert*innen einen unserer frei zugänglichen Vortragsabende im Rahmen der Campus Lectures veranstalten.

Campus Lecture mit Christian Rainer

Im Rahmen der Campus Lecture hält Dr. Christian Rainer, Chefredakteur und Herausgeber des Nachrichtenmagazins profil, einen Impulsvortrag zum Thema "Am Ende des Regenbogens..." an der FH Campus Wien. Das Ende der Willkommenskultur, das Ende der politischen Lager, das Ende des Sozialstaats – vieles scheint am Ende, ein Niedergang nicht mehr aufzuhalten. Wo bleiben Hoffnung und Zuversicht? Wäre der Goldschatz am Ende des Regenbogens einfach nur zu heben und vor allem – an welchem Ende? Christian Rainer zeichnet aktuelle politische Entwicklungen in Österreich nach und skizziert aus seinem kritisch-journalistischen Blickwinkel Perspektiven für die Zukunft.

Was macht das Studium besonders?

  • Politische Arbeit und Führung professionalisieren
  • Expertise für das Zusammenspiel von Verwaltung, Politik, Wirtschaft und BürgerInnen
  • Diskursfähigkeit mit parteiübergreifendem politischem Netzwerk stärken

Das Studium ist ein Garant dafür, politische Arbeit und Führung in einer komplexen und sich rasant verändernden Umwelt weiter zu professionalisieren sowie das Zusammenspiel von Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Bürger*innen zu optimieren. „Führung“ basierend auf der eigenen Persönlichkeitsentwicklung ist ein zentrales Thema der Ausbildung, die Raum für professionell begleitete Selbstreflexion bietet. Es gilt, kooperative Managementansätze sowie einen offenen Kommunikationsstil zur Mitarbeiter*innenführung und Personalentwicklung in die Praxis umzusetzen – weg von formell hierarchischer Organisation hin zur Führung von selbständig arbeitenden Mitarbeiter*innen, die ihren Beitrag zum Organisationsziel verstehen.

Zusätzlich ist ein breit gefächerter Kompetenzaufbau ausschlaggebend, um politische Entscheidungen fundiert und evidenzbasiert treffen zu können. Für deren Umsetzung braucht es verbindende Persönlichkeiten sowie starke und parteiübergreifende Netzwerke, die der Masterlehrgang zur Verfügung stellt und im Besonderen fördert. Während des Studiums haben Sie zahlreiche Gelegenheiten, sich mit Spitzenvertreter*innen aus Politik und staatsnahen Unternehmen auszutauschen. Mit dieser Weiterbildung haben Sie insgesamt die Chance auf einen international anerkannten akademischen Abschluss und können das mit dem Studium verbundene Angebot nutzen, international anerkannte Zertifizierungen zu erwerben.


Was Sie im Studium lernen

Im Zentrum steht der Anspruch, Ihr Führungsverständnis weiterzuentwickeln. Kombiniert wird theoretisches Know-how mit Selbstreflexion, die von erfahrenen Coaches in Kleingruppen begleitet wird.

Sie setzen sich verstärkt mit Politikwissenschaft, Volkswirtschaft, Recht, Betriebswirtschaft und Ethik auseinander, um die Mechanismen und Auswirkungen von politischen Entscheidungen von Grund auf zu verstehen und zu bewerten.

Zu Ihrer Weiterbildung gehört auch, Ihr Wissen über politische und rechtliche Grundlagen sowie realpolitische Prozesse und Logiken zu vertiefen. Sie lernen, politische Vorhaben als Projekte umzusetzen, damit verbundene Risiken einzuschätzen und Veränderungsprozesse effektiv zu steuern. Im Studium hat wissenschaftliches Arbeiten einen ebenso hohen Stellenwert wie Praxisnähe.

Modulübersicht

Lehrveranstaltung SWS ECTS
Grundzüge betriebswirtschaftlichen Managements MODUL

Grundzüge betriebswirtschaftlichen Managements MODUL

Vortragende: Dipl.-Ing. Markus Brunnbauer, MA, Dr. Elisabeth Dearing, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, Hon.Prof.(FH) Mag. Albert Walter Huber, CEFA, Mag. Bernhard Krumpel, Dr. Claudia Schmied, Mag. Wolfgang Tomaschitz, Mag. Erwin Vitovec

7 SWS
11 ECTS
7 11
Grundzüge des politischen Systems MODUL

Grundzüge des politischen Systems MODUL

Vortragende: Mag. Natalia Corrales-Díez, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, Mag. LL.M. Ulrich Jedliczka, Mag. Norbert Nemeth, Dr. Martin Schürz, Mag. Dr. Florian Wenninger

8 SWS
12 ECTS
8 12
Grundzüge wissenschaftlicher Arbeitsmethoden MODUL

Grundzüge wissenschaftlicher Arbeitsmethoden MODUL

Vortragende: Gerald Forstner

1 SWS
1 ECTS
1 1
Organisations- und Führungstheorien MODUL

Organisations- und Führungstheorien MODUL

Vortragende: Mag.a Daniela Antal, Mag.(FH) Andrea Cantele, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, Bakk. Mag. Dr. Markus Pichlmair, Bernhard Schlegl, Dr. Claudia Schmied, Mag. (FH) Armin Schwartz-Just

4 SWS
6 ECTS
4 6

Lehrveranstaltung SWS ECTS
Angewandte empirische Methoden MODUL

Angewandte empirische Methoden MODUL

Vortragende: Gerald Forstner

2 SWS
3 ECTS
2 3
Angewandte politische Analyse MODUL

Angewandte politische Analyse MODUL

Vortragende: Mag. Benedikt Gamillscheg, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, Dr. Dietmar Halper, Dr. Peter Köppl, Mag. Bernhard Krumpel, Dr. Sabine Neyer, Mag. Wolfgang Tomaschitz

7 SWS
11 ECTS
7 11
Management komplexer Systeme MODUL

Management komplexer Systeme MODUL

Vortragende: FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, Mag. Bernhard Krumpel, Mag.a Susanne Schwanzer, MSc, Mag. Wolfgang Tomaschitz

5 SWS
7 ECTS
5 7
Sinnzentriertes Führen MODUL

Sinnzentriertes Führen MODUL

Vortragende: Mag.a Daniela Antal, Mag.(FH) Andrea Cantele, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, Bakk. Mag. Dr. Markus Pichlmair, Bernhard Schlegl, Dr. Claudia Schmied, Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Schnider, Mag. (FH) Armin Schwartz-Just

6 SWS
9 ECTS
6 9

Lehrveranstaltung SWS ECTS
Resiliente Führung MODUL

Resiliente Führung MODUL

Vortragende: Mag.a Daniela Antal, Gerald Forstner, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, Regina Kmenta, Tatjana Lackner, MBA, Mag. Anita Stadtherr, MBA, Walter Wirl, MSc

5 SWS
7 ECTS
5 7
Staat, Politik und Medien MODUL

Staat, Politik und Medien MODUL

Vortragende: Dr. Christian Böhmer, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, Dr. Dietmar Halper, Verena Nowotny, MA, Mag. Wolfgang Tomaschitz, Mag. Dr. Florian Wenninger

6 SWS
9 ECTS
6 9
Transformationsmanagement in der Praxis MODUL

Transformationsmanagement in der Praxis MODUL

Vortragende: Dipl.-Ing. Markus Brunnbauer, MA, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, DI (FH) Hans Georg Hadwiger, MSc, Dr. Andreas Jank, Dr. Claudia Schmied, Markus Stelzmann, Günter Toth

6 SWS
10 ECTS
6 10
Vermittlungsmethoden in Politik und Wissenschaft MODUL

Vermittlungsmethoden in Politik und Wissenschaft MODUL

Vortragende: Mag.a Daniela Antal, Gerald Forstner, Mag. Markus Lurger, Dr. Claudia Schmied

3 SWS
4 ECTS
3 4

Lehrveranstaltung SWS ECTS
Master Thesis MT

Master Thesis MT

Vortragende: Gerald Forstner, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner

4 SWS
23 ECTS
4 23
Wahlpflichtfach ILV

Wahlpflichtfach ILV

Vortragende: Mag.a Daniela Antal, FH-Prof. Mag. Dr. Peter Grabner, DI (FH) Hans Georg Hadwiger, MSc, Mag. Ulrike Huemer

4 SWS
7 ECTS
4 7

Unterrichtszeiten:
Ab dem 1. Semester Blended Learning für einige Lehrveranstaltungen (Präsenzphasen und E-Learning Phasen)
blockweise an Wochenenden, Fr bis Mo, ca. ein bis zwei Blöcke pro Monat

Wahlmöglichkeiten im Curriculum
Angebot und Teilnahme nach Maßgabe zur Verfügung stehender Plätze. Es kann zu gesonderten Auswahlverfahren kommen.

Offene Lehrveranstaltungen

Sie haben auch die Möglichkeit, ausgewählte offene Lehrveranstaltungen anderer Studiengänge bzw. Departments zu besuchen. Details zur Anmeldung finden Sie hier.

Kosten

Der Lehrgangsbeitrag wird nach den tatsächlichen Kosten festgesetzt. Um ihn zu bezahlen, können Sie zwischen drei Modellen wählen, die mit unterschiedlichen Zahlungsmodalitäten verknüpft sind. Darüber hinaus gehören Studierende an Fachhochschulen der österreichischen Hochschüler*innenschaft an. Zusätzlich zum Lehrgangsbeitrag ist daher jedes Semester der ÖH-Beitrag zu begleichen. (derzeit rund € 18,-).

Variante A

Einmalzahlung: € 13.600,-

Dieses Modell geht davon aus, dass jedenfalls der gesamte Lehrgang (vier Semester) absolviert und bezahlt wird. Die Kosten von € 13.600,- sind zu Beginn des Studiums zur Gänze fällig.

Variante B

Semesterrate: € 3.550,-
(Gesamtbetrag: € 14.200,-)

Dieses Modell bietet die Möglichkeit, den Lehrgangbeitrag in vier Raten à € 3.550,- zu bezahlen. Im Falle einer vorzeitigen Beendigung des Lehrgangs ist der Lehrgangsbeitrag dennoch in voller Höhe zu bezahlen!

Variante C

Semesterrate 1. bis 3. Semenster: € 4.500,-
Semesterrate 4. Semester: € 2.000,-
(Gesamtbetrag: € 15.500,-)

Dieses Modell berücksichtigt die Möglichkeit, das Studium nach jedem Semester beenden zu können und bietet sich für jene an, die sich die Option des vorzeitigen Ausstieges offen halten wollen. Erstes, zweites und drittes Semester jeweils € 4.500,-. Viertes Semester € 2.000.-

Kann ich mir mein Studium leisten?

Für Akademische Lehrgänge, Masterlehrgänge sowie für Kurse und Seminare können finanzielle Beihilfen beantragt werden.

Infos zu Förderstellen finden Sie unter Förderungen und Stipendien


Ihre Karrierechancen

Als Absolvent*in verfolgen Sie Ihre Karriere in politischen Organisationen, im Parlament, in staatlichen Aufsichts- und Kontrollorganen, im politnahen Bereich der Verwaltung oder in staatsnahen Unternehmen. Damit verbinden Sie das Ziel, die Wirksamkeit in Ihrem beruflichen Umfeld zu erhöhen. Sie werden für Führungsfunktionen, als Projektleiter*innen oder zu hochkarätigen Referent*innen bzw. Fachexpert*innen ausgebildet. Sie arbeiten
beispielsweise im Kabinett von Ministerien, in Büros politischer Entscheidungsträger*innen auf EU-, Bundes-, Länder- oder Gemeindeebene oder sind in der öffentlichen Verwaltung vor allem daran beteiligt, Gesetzesgrundlagen oder die Budgeterstellung vorzubereiten und umzusetzen. Als Poltiker*in, als Politikberater*in oder als Führungskraft profitieren Sie von einer Weiterbildung, die das politische Handwerk von Grund auf vermittelt.

  • EU-, Bund-, Landes- Bezirks- und Gemeindeebene
  • Kabinett von Ministerien oder in Büros politischer Entscheidungsträger*innen (Stadt- oder Landesrät*innen)
  • Politische (Teil-)Organisationen und Interessensvertretungen sowie Organisationen mit politischen Zielsetzungen
  • Organisationen der öffentlichen Hand (Infrastrukturunternehmen, Krankenhäuser, Hilfsorganisationen, etc.)
  • Unternehmen
  • Internationale Organisationen (UN, OSCE, etc.)
  • Beratung und Expertise in politischen Gestaltungs- und Kommunikationsprozessen

Aufnahme

  • Abgeschlossenes Bachelor-, Master- oder Diplomstudium, mit mindestens einem Jahr facheinschlägiger Praxis (Politische Organisation, Großunternehmen, Verwaltung oder NGO).
  • Das erforderliche abgeschlossene Hochschulstudium können Sie durch eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung in leitender Tätigkeit und weiteren beruflichen Qualifikationen - wenn Sie damit eine gleich zu haltende Eignung erreichen - kompensieren. Über die Eignung der Bewerber*innen entscheidet eine Kommission im Einzelfall.

Für Ihre Bewerbung brauchen Sie folgende Dokumente:

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • gültiger Lichtbildausweis
  • Reifeprüfungszeugnis bzw. Studienberechtigungsnachweis
  • Nachweis des abgeschlossenen Studiums
  • sowie Motivationsschreiben und ausführlicher Lebenslauf mit Bewerbungsfoto.

Bitte beachten Sie!
Ein Zwischenspeichern der Online-Bewerbung ist nicht möglich. Sie müssen Ihre Bewerbung in einem Durchgang abschließen. Ihre Bewerbung ist gültig, wenn Sie alle verlangten Dokumente und Unterlagen vollständig hochgeladen haben. Sollten zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung noch Dokumente fehlen (z. B. Zeugnisse), können Sie diese auch später per E-Mail, Post oder persönlich nachreichen, allerspätestens jedoch bis zum Beginn des Studiums.

Der Aufnahmeprozess ist ein zweistufiges Verfahren. Im ersten Schritt werden alle formalen Anforderungen kontrolliert und überprüft. Darüber hinaus sind der Lebenslauf und das Motivationsschreiben wichtige Elemente, die Aufschluss über die bisherige Leistungsfähigkeit geben. Ist die grundsätzliche Berechtigung zur Teilnahme gegeben, werden die Studierenden zu einem Aufnahmegespräch eingeladen. Dieses Gespräch wird anhand eines strukturierten Leitfadens geführt und dient – bei Studierenden ohne abgeschlossenes Studium – auch dazu, wissenschaftliche Grundkenntnisse anhand spezieller Aufgabenstellungen zu überprüfen. Um die Intersubjektivität der Ergebnisse zu gewährleisten, wird das Aufnahmegespräch durch mindestens zwei Personen aus dem Kernteam des Lehrganges geführt.

Die Reihung der Aufnahme erfolgt nach dem Datum der vollständigen Anmeldung. Die Studierenden werden spätestens zwei Wochen nach dem Aufnahmegespräch über das Ergebnis informiert.

3 Fragen - 3 Antworten zum Aufnahmeverfahren an der FH Campus Wien

"Wie komme ich zur FH Campus Wien?"
Diese und andere Fragen klären wir in dem Video.

Studieren mit Behinderung

Sie möchten sich für das Studium bewerben und brauchen aufgrund einer Behinderung, chronischen Erkrankung oder Einschränkung Unterstützung? Kontaktieren Sie bitte:

Mag.a Ursula Weilenmann
Mitarbeiterin Gender & Diversity Management
gm@fh-campuswien.ac.at


Kontakt

Mag.a Daniela Antal
Lehrgangskoordination
Favoritenstraße 226, A.3.22
1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-3982
F: +43 1 606 68 77-3989
daniela.antal@fh-campuswien.ac.at
fpm@fh-campuswien.ac.at

Lageplan Hauptstandort Favoriten (Google Maps)

Gerald Forstner
Administration
T: +43 1 606 68 77-3983
F: +43 1 606 68 77-3989
gerald.forstner@fh-campuswien.ac.at

Öffnungszeiten:
Termine nach Vereinbarung


> „Das Tempo beginnt im Kopf“

Personen sitzen auf Sessel auf der Bühne und diskutieren

11.12.2019 // Bei der Campus Lectures am 3.12. sprachen Expert*innen aus dem Steuer- und Rechnungswesen über notwendige Voraussetzungen, damit digitale Lösungen in der Buchhaltung umgesetzt werden. mehr


> Kooperation BMI und FH Campus Wien: Aus- und Weiterbildung von Führungskräften

21.11.2019 // Am 21. November 2019 wurde der Kooperationsvertrag zwischen dem Bundesministerium für Inneres und der FH Campus Wien unterzeichnet und damit ist es nun offiziell: Mit dem Wintersemester 2019 stehen im Masterstudium Public Management erstmals 25 Studienplätze pro Jahrgang für Führungskräfte des Innenressorts zur Verfügung. mehr

Events

alle Events

> Open House

13.03.2020, 8.00-18.00 Uhr, FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien

Kooperationen und Campusnetzwerk

Wir arbeiten eng mit namhaften Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie, Universitäten, Institutionen und Schulen zusammen. Das sichert Ihnen Anknüpfungspunkte für Berufspraktika, die Jobsuche oder Ihre Mitarbeit bei Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Bei spannenden Schulkooperationen können Sie als Studierende dazu beitragen, Schüler*innen für ein Thema zu begeistern, wie etwa bei unserem Bionik-Projekt mit dem Unternehmen Festo. Viele unserer Kooperationen sind im Campusnetzwerk abgebildet. Ein Blick darauf lohnt sich immer und führt Sie vielleicht zu einem neuen Job oder auf eine interessante Veranstaltung unserer Kooperationspartner*innen!

Campusnetzwerk

Aktuelle Jobs aus dem Campusnetzwerk