Personendetail

Mag. Andreas Celec

Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-3815
F: +43 1 606 68 77-3809

Raum: O1.201
Mauerbachstraße 43
1140 Wien


Lehrveranstaltungen 2018/19

Public Sector

> Grundlagen in Rechnungswesen, Buchhaltung und Budg...
Public Managementmore

Grundlagen in Rechnungswesen, Buchhaltung und Budgetierung SE

Vortragende: Mag. Andreas Celec, Dr. LLM. Philipp Lust

2 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Vertiefung der Lehrinhalte der VO durch Anwendungsbeispiele

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungschrarakter

Sprache

Deutsch

> Grundlagen in Rechnungswesen, Buchhaltung und Budg...
Public Managementmore

Grundlagen in Rechnungswesen, Buchhaltung und Budgetierung VO

Vortragende: Mag. Andreas Celec, Dr. LLM. Philipp Lust

1 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

- Funktionsweise der doppelten Buchführung
- Rechtsgrundlagen und Grundsätze für Rechnungswesen und Budgetierung (UGB, BHG, IPSAS)
- Verständnis und Interpretation der drei Haushalte (Vermögens-, Ergebnis- und Finanzierungshaushalt) sowie der privatwirtschaftlichen Gegenstücke (Bilanz, GuV und Geldflussrechnung)
- Laufende Verbuchung typischer Geschäftsfälle
- Darstellung des Budgeterstellungsprozesses
- Unterschied zwischen Doppik und Kameralistik
- Gemeinwohlbilanzen als Public-Value-orientierte Rechnungswesenkonzeption

Prüfungsmodus

Endprüfung

Sprache

Deutsch

> Übung zur Bachelorarbeit 1 UE
Public Managementmore

Übung zur Bachelorarbeit 1 UE

Vortragende: Mag. Andreas Celec, Mag.a Dr.in Julia Dahlvik, MA, Mag.a Natalia Hartmann, Mag. Dr. Alfred Hödl, Mag. Günter Horniak, Dr.in Stefanie Mayer, Karoline Ringhofer, Bakk. MA, DI Michal Sedlacko, PhD MSc

1 SWS
6 ECTS

Lehrinhalte

- Bedarf-orientierte Begleitung der praktischen Anwendung der Kompetenzen erworben in Modulen 23 und 24 im Rahmen eines ersten vollständigen und eigenständigen Forschungsprojekts
- Übersetzung eines praktischen Lösungsproblems in eine wissenschaftliche Fragestellung und ein vollständiges Forschungsprojekt, die wissenschaftliche Gütekriterien erfüllen und zugleich realistisch zu bewältigen sind
- Arbeiten mit der Theorie: Theorie als Praxis-Referent, Baustein, Brille, Werkzeug und Erkenntnis
- Wissenschaftliches Schreiben – grobe und feine Struktur, Schreibstile und deren Zwecke, Publiken, Zitation
- Zugang, Positionalität und Auswirkungen einer tiefen Einbettung in das Untersuchungsfeld auf eigene Forschung
- Wahl und Mitgestaltung zusätzlicher Schwerpunkte nach Bedürfnissen der Studierenden (im Sinne eines „ko-produktiven Zugangs“ zum Lernen)

Prüfungsmodus

Immanenter Prüfungscharakter (Bachelorarbeit-Teilleistungen)

Sprache

Deutsch