Personendetails

Jasmin Hammerler, MSc

Biomedizinische Analytikerin
Lehre und Forschung


T: +43 1 606 68 77-4132
F: +43 1 606 68 77-4109

Raum: C.Z.23
Favoritenstraße 226
1100 Wien


Lehrveranstaltungen 2019/20

Gesundheitswissenschaften

> Immunologische Labordiagnostik 1 ILV
Biomedizinische Analytikmore

Immunologische Labordiagnostik 1 ILV

Vortragende: Jasmin Hammerler, MSc, Kerstin Plessl, PhD, Margarete Tschandl, Bakk. phil. MA

3 SWS
3 ECTS

Lehrinhalte

Präanalytik
Durchführung exemplarischer manueller und mechanisierter immunologischer Analyseverfahren und Techniken
Grundlagen der Qualitätssicherung
Dokumentation, Validierung und Interpretation von Befunden

Prüfungsmodus

Permanente Leistungsbeurteilung und Abschlusprüfung

Lehr- und Lernmethode

- strukturierter, medienunterstützter Vortrag
- Demonstrationen
- Selbststudium
- Arbeiten in Kleingruppen
- Führen eines Laborprotokolls

Sprache

Deutsch

> Immunologische Labordiagnostik 2 ILV
Biomedizinische Analytikmore

Immunologische Labordiagnostik 2 ILV

Vortragende: Marlene Gerner, MSc, Jasmin Hammerler, MSc, Kerstin Plessl, PhD, Margarete Tschandl, Bakk. phil. MA

1 SWS
1.5 ECTS

Lehrinhalte

Durchführung spezieller und forschungsrelevanter immunologischer Analyseverfahren und Techniken

Qualitätssicherung, Validierung, Interpretation und Dokumentation der Ergebnisse

Prüfungsmodus

Permanente Leistungsbeurteilung und abschließende Prüfung

Lehr- und Lernmethode

- strukturierter, medienunterstützter Vortrag
- Demonstrationen
- Selbststudium
- Arbeiten in Kleingruppen
- Führen eines Laborprotokolls

Sprache

Deutsch

> Klinisch-chemische Labordiagnostik 2 ILV
Biomedizinische Analytikmore

Klinisch-chemische Labordiagnostik 2 ILV

Vortragende: Mag.a Susanne Bauer-Rupprecht, Jasmin Hammerler, MSc, Dejan Milosavljevic, MSc, FH-Prof. DI (FH) Helge Wimmer

3 SWS
3.5 ECTS

Lehrinhalte

Ausgewählte klinisch-chemische Parameter zur Diagnostik und Therapieüberwachung von Stoffwechselerkrankungen und Organerkrankungen

Präanalytik - Analytik - Postanalytik

Grundlagen der Qualitätssicherung

Prüfungsmodus

Die Note setzt sich aus der Note der abschließenden theoretischen Prüfung, der Beurteilung der praktischen Arbeiten (Richtigkeit, Interpretation) und der permanenten Leistungsbeurteilung zusammen, wobei jede einzelne Note positiv sein muss.

Lehr- und Lernmethode

Strukturierter, medienunterstützter Vortrag, Selbststudium, praktisches Üben in Kleingruppen, Demonstration

Sprache

Deutsch-Englisch

> Pathologie VO
Biomedizinische Analytikmore

Pathologie VO

Vortragende: Martina Fink, Karin Gstinig, Jasmin Hammerler, MSc, Univ. Prof. Dr. med. Heinz Regele

2 SWS
3.5 ECTS

Lehrinhalte

Allgemeine Pathologie:
Begriffserklärungen
Verlaufsmöglichkeiten von Erkrankungen
Krankheitsursachen
Krankhafte Veränderungen an Zellen und Geweben
- Morphologie des Zellschadens
- Entzündung
- Gewebsersatz
- Regeneration und Reparation
- Qualitative und Quantitative Störungen des Zellwachstums und der Zelldifferenzierung
- Allgemeine Tumorpathologie
- Pathologie des Kreislaufes und Wasserhaushaltes
Fachspezifische Pathologie:
Pathogenese, morphologische Veränderungen, klinische Besonderheiten, Diagnostik und therapeutische Ansätze folgender Bereiche:
Herz- Kreislaufsystem
Lymphsystem
Respirationstrakt
Gastrointestinaltrakt
Leber, Pankreas
Harntrakt
Geschlechtsorgane
Mamma
Plazenta und Schwangerschaft
Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen
Haut
Bewegungsapparat

Prüfungsmodus

Mündliche Prüfung

Lehr- und Lernmethode

Strukturierter, medienunterstützter Vortrag

Sprache

Deutsch

> Wahlfach Tutorium - 1. Se. UE
Biomedizinische Analytikmore

Wahlfach Tutorium - 1. Se. UE

Vortragende: Jasmin Hammerler, MSc

1 SWS
1 ECTS