News

27.10.2014

Erste Studierende Bauingenieurwesen-Baumanagement qualifizierten sich für "Start your Career"

Die FH Campus Wien entwickelte gemeinsam mit drei Topunternehmen der Baubranche, dem Ziviltechnikerbüro FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH, STRABAG SE und ÖBB-Infrastruktur AG, das Mentoring- und Förderprogramm "Start your Career". Sieben Bachelorstudierende des Studienganges Bauingenieurwesen-Baumanagement mit überdurchschnittlichem Notendurchschnitt im ersten Studienjahr setzten sich zuletzt in einem Assessmentverfahren durch und qualifizierten sich für die Teilnahme am Programm.

Drei Semester lang haben Studierende nun die Chance, außergewöhnliche Einblicke in die Praxis von verschiedenen Unternehmen zu bekommen und berufliche Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus werden sie dabei unterstützt, ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln und sich beruflich zu orientieren. Jedes Unternehmen stellt ein spezielles Angebot zusammen. Die Bandbreite reicht von Schnuppertagen und Praktika, über unternehmensinterne Weiterbildungsangebote, intensive Betreuung im Rahmen einer Bachelorarbeit bis hin zur Möglichkeit, sich bei exklusiven Firmenveranstaltungen mit Führungspersönlichkeiten der Topunternehmen auszutauschen

Studierende treffen erstmals auf VertreterInnen der Unternehmen

Am 22. Oktober lernten die Studierenden, die an Start your Career teilnehmen dürfen,  erstmals VertreterInnen der Unternehmen kennen, um sich über ihre gegenseitigen Erwartungen auszutauschen. Die Studierenden trafen im Gebäude der ÖBB Infrastruktur gemeinsam mit Studiengangsleiterin Claudia Link-Krammer auf Markus Müller, FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH, Katharina KAPPL und Günther Thaler, beide STRABAG AG und Cornelia Ammer, ÖBB-Infrastruktur AG. „Das Mentoringprogramm ‚Start Your Career‘ entspricht in idealer Weise unserem individuellen Personalentwicklungskonzept und ist eine hervorragende Möglichkeit, um Studierende frühzeitig in unser Unternehmen einzubinden“, so Markus Müller, Prokurist bei FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH. Als erstes konkretes Angebot lud Gunther Thaler, der bei der STRABAG AG im Konzernstabsbereich Contract Management Bereich International tätig ist, zum Schnuppern in eine STRABAG-Weiterbildung für internationale ProjektleiterInnen ein, die auch unternehmensintern nur für ausgewählte MitarbeiterInnen zugänglich ist. 

Studierende Lazic und Kostic: Mit Strategie und Ausdauer zum erfolgreichen Jobstart

Qualifiziert haben sich auch Andrea Lazic, 24 und Stefan Kostic, 23. Lazic hat die HTL-Villach – Bautechnik/Hochbau absolviert. Die begeisterte Triathletin arbeitete zuletzt als Bautechnikerin für ein Kärntner Bauunternehmen. „Ich bin davon überzeugt, dass ich als Mentee die einzigartige Möglichkeit habe, ein wertvolles Netzwerk für meine berufliche Zukunft aufzubauen und durch das Kennenlernen von drei ganz unterschiedlichen Unternehmen und Tätigkeitsbereichen herauszufinden, was am besten zu mir passt.“ Stefan Kostic, Absolvent der HTL Mödling/Bautechnik, gewann bereits als Schüler 2010 einen Bautechnikpreis. Er ist derzeit Milizoffizier und sammelte seine erste Berufserfahrung in einem Zivilingenieurbüro. Der Schachspieler möchte auch seine Karriere strategisch angehen: „Ich finde vor allem Hoch- und Tiefbauprojekte im Ausland spannend und möchte aus erster Hand erfahren, welche Projekte in welchen Ländern aktuell oder in den kommenden Jahren für BerufseinsteigerInnen interessant sein könnten, welche Knackpunkte es im Projektmanagement gibt, wie die Erfahrungen im Team und als Führungskraft sind. Darüber hinaus geht es natürlich darum, wichtige Kontakte zu knüpfen.“