News

16.09.2014

Sigrid Schefer-Wenzl vom Kompetenzzentrum für IT-Security auf ditact 2014

Unter dem Motto „be part of IT” fanden die ditact women`s IT summer studies von 25. August bis 6. September 2014 an der Universität Salzburg und der Fachhochschule Salzburg statt. Mag.a Dr.in Sigrid Schefer Wenzl, MSc BSc, Lehrende und Forschende am Kompetenzzentrum für IT-Security der FH Campus Wien, hielt eine dreitägige Vorlesung über „Sicherheit in IT-Netzen“.

Mag.a Dr.in Sigrid Schefer-Wenzl, MSc BSc

Mag.a Dr.in Sigrid Schefer-Wenzl, MSc BSc

Schefer-Wenzl gab den Teilnehmerinnen ihrer Vorlesung eine Einführung in verschiedene Aspekte der IT-Security, wie etwa Schutzziele, Kryptographie, Firewalls oder die Zugriffskontrolle. Ziel der Lehrveranstaltung war es, den teilnehmenden Frauen das Know-how zu vermitteln, grundlegende Gefahren, Sicherheitsmechanismen und Sicherheitsstrategien für Software-basierte Systeme zu verstehen und zu beschreiben. Den Fokus legte Schefer-Wenzl darauf, potentielle Gefahren für Software-Systeme zu erkennen und Gefahren zu beurteilen sowie grundlegende Sicherheitsmaßnahmen und Sicherheitsstrategien zu konzipieren und zu bewerten. Ein wichtiger Punkt war auch, ein Verständnis für sicherheitstechnische Zusammenhänge im Allgemeinen zu entwickeln.

Die Zielgruppe für Schefer-Wenzls Vorlesung waren Informatikerinnen, die sich bislang nicht oder nur am Rande mit Security befassten. Teil nahmen sowohl Studentinnen als auch Softwareentwicklerinnen.