News

12.11.2015

Familienministerin Karmasin verlieh staatliches Gütezeichen für Familienfreundlichkeit

Die FH Campus Wien erhielt von Sophie Karmasin das Grundzertifikat „Audit Hochschule und Familie“. Die Ministerin zeichnete ArbeitgeberInnen, Hochschulen sowie Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen aus ganz Österreich aus.

Geschäftsführer Horst Rode, Ulrike Alker, Leiterin der Abteilung Gender & Diversity Management und Personalverantwortliche Birgit Matthaei nahmen das Zertifikat für die FH Campus Wien im festlichen Rahmen entgegen.

Mit dem staatlichen Gütezeichen berufundfamilie bzw. hochschuleundfamilie werden jährlich Unternehmen und Institutionen ausgezeichnet, die erfolgreich am Audit teilgenommen haben. Dafür ist es notwendig, nachhaltige und bedarfsgerechte Rahmenbedingungen für eine familienfreundlichere Arbeits- bzw. Studienwelt und damit mehr Wahlfreiheit für Beschäftigte und Studierende zu schaffen. Wesentlich für das Gelingen ist es, MitarbeiterInnen aktiv an der Entwicklung der familienfreundlichen Maßnahmen zu beteiligen.

FH Campus Wien wird „familienfreundliche Arbeitgeberin“

Ulrike Alker und Horst Rode führen das Projektteam der FH Campus Wien, das bereits den Maßnahmen-Fahrplan umsetzt, der in drei Jahren zum endgültigen Zertifikat „familienfreundliche Arbeitgeberin“ führen soll. Zur Maßnahmenpalette gehören beispielsweise Papa-Eltern-Zeiten, Möglichkeiten der Kinderbetreuung und insgesamt mehr Service. Bestehende Angebote zur Work-Life-Balance wie Sabbaticals oder Karenzmodelle für Auszeiten zugunsten der Familie sollen weiter ausgebaut werden.