News

12.02.2015

Auszeichnung für Absolventin der FH Campus Wien beim 3rd Vascular Biology Meeting

Am 23. Jänner wurde Sabrina Gruber, Absolventin des Diplomstudiengangs Molekulare Biotechnologie an der FH Campus Wien, für die Präsentation ihrer derzeitigen Forschungsarbeit beim 3rd Vascular Biology Meeting der Universität Wien ausgezeichnet.

Sabrina Gruber widmet sich der Wissenschaft, die dem Menschen hilft, Diagnose und Therapie von Krankheiten verbessern. Ausbildungsmäßigen Grundstein dafür legte sie im Diplomstudiengang Molekulare Biotechnologie an der FH Campus Wien. Die internationale Ausrichtung des Studiengangs ermöglichte der Biotechnologin ein aufbauendes Masterstudium am Center for Molecular Biology and Neuroscience (CMBN) an der Universität Oslo in Norwegen. Neben dem zusätzlichen Wissenserwerb konnte Sabrina Gruber dort andere WissenschafterInnen kennen lernen und sich ein internationales Netzwerk aufbauen.

Seit 2010 arbeitet die Forscherin im Rahmen ihres Doktorats sowohl an der Klinischen Abteilung für Medizinisch-chemische Labordiagnostik an der Universität Wien als auch am CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Sie untersucht die Rolle von natürlich vorkommenden Antikörpern in chronisch-entzündlichen Krankheiten wie Atherosklerose, um zu deren Prävention und Therapie beizutragen. Für die Präsentation ihrer Forschungsarbeit im Rahmen des Vascular Biology Meetings wurde Sabrina Gruber nun ein Preis für ihre Präsentation verliehen.

Das jährlich stattfindende Vascular Biology Meeting ist eine Veranstaltung von Studierenden und der Austrian Vascular Biology Organization (AVBO), bei der sich österreichische WissenschafterInnen in Vorträgen, Diskussionen und beim informellen Netzwerken austauschen.