News

24.11.2014

FH Campus Wien verleiht Teaching Award

Am 20. November 2014 wurde im Rahmen der Hochschuldidaktik-Tagung der FH Campus Wien, bei der Uni und FH-VertreterInnen aus ganz Österreich anwesend waren, erstmalig der Teaching Award verliehen. Dieser Award prämiert außergewöhnliche Lehr- und Lernkonzepte von Vortragenden der FH Campus Wien.

v.l.n.r.: Roswitha Engel, Monika Frauwallner, Manuel Koschuch, Arthur Mettinger, Fabio Offredi, Heinz Schmidt, Christopher Hanzl

Bereits zum zweiten Mal fand auf Initiative von Roswitha Engel, Vizerektorin für Lehre, die Hochschuldidaktik-Tagung an der FH Campus Wien statt. ExpertInnen referierten über die Themen Professionalisierung der Hochschullehre, Bildungsforschung sowie die Bedeutung von Generationen für die Lehre an Hochschulen. Im festlichen Schlussakt verliehen Roswitha Engel und Christopher Hanzl, Leiter des Teaching Support Centre, den Teaching Award. "Der wesentliche Faktor einer Bildungseinrichtung ist die fachliche und pädagogische Qualität der Lehrenden. Der Teaching Award zeigt durch die Einreichung vieler zukunftsweisender Lehrkonzepte unsere Vorreiterrolle in diesem Bereich", so Engel. Die Bewertung der eingereichten Konzepte erfolgte anonymisiert durch ein ausdifferenziertes Punktesystem nach 5 Dimensionen. Diese ergaben sich aus der didaktisch-methodischen Darstellung des Konzeptes sowie dem Innovations- und Modellcharakter für die FH Campus Wien.

Herausragende Siegerkonzepte

SiegerInnen des Wettbewerbs sind Manuel Koschuch und Sigrid Schefer-Wenzl aus dem Kompetenzzentrum für IT-Security. Ihr Lehrkonzept für die Vorlesung Sicherheit in IT-Netzen sieht vor, dass Studierende theoretische Lerninhalte in Laborübungen sogleich in die Praxis umsetzen. Auf dem zweiten Platz folgen Fabio Offredi und Heinz Schmidt vom Studiengang Technisches Management. In ihrer Lehrveranstaltung Innovation und Technology Management wird der komplette Zyklus eines Innovationsprozesses in einem fiktiven Unternehmen simuliert. Den dritten Platz belegt Monika Frauwallner, Lehrende des Studiengangs Molekulare Biotechnologie. Ihr Konzept für die Lehrveranstaltung Social Skills punktet ebenfalls mit starkem Praxisbezug, bei dem die Studierenden durch die Arbeit in Teams selbst im Mittelpunkt stehen. Die SiegerInnen des Wettbewerbs erhielten nicht nur einen eigens gestalteten Teaching Award, sondern auch Sachpreise.

Schwerpunkt Lehre

Ziel der FH Campus Wien ist es, die Lehre studierendenzentriert auszurichten, das heißt, Studierende in den Mittelpunkt des Lernprozesses zu stellen. Dies gelingt durch didaktische Methoden, die Wissen vermitteln, gleichzeitig fachliche Kompetenzen entwickeln und die Interaktion mit den Studierenden unterstützen. Zur stetigen Weiterentwicklung dieser Methoden haben Lehrende an der FH Campus Wien die Möglichkeit, selbst ein umfassendes Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebot in Anspruch zu nehmen. Hierfür stellt das Teaching Support Centre eine breite Palette an Methoden zur Planung und Umsetzung von Lehrkonzepten zur Verfügung. So ist gewährleistet, dass Studierende an der FH Campus Wien innovative Lehr- und Lernkulturen für die Absolvierung eines erfolgreichen Studiums vorfinden.